Navigation und Service

Entsorgung von mit Corona-Viren kontaminierten Abfällen

Das Coronavirus wurde aus Vorsorgegründen der Risikogruppe 3 zugeordnet. Daher gelten für die Entsorgung von kontaminierten Abfällen besondere Regeln.

Hinweise zur Entsorgung von Coronavirus (SARS-CoV-2) - Abfall aus medizinischen Einrichtungen

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde vom Ausschuss für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS) aus Vorsorgegründen vorläufig der Risikogruppe 3 zugeordnet. Daher ist der Abfall aus dem Bereich von Einrichtungen des Gesundheitsdienstes gemäß LAGA-Mitteilung 18 „Vollzugshilfe zur Entsorgung von Abfällen aus Einrichtungen des Gesundheitsdienstes" in den Abfallschlüssel 18 01 03* (Abfälle, an deren Sammlung und Entsorgung aus infektionspräventiver Sicht besondere Anforderungen gestellt werden) eingestuft.

Diese Abfälle sind als infektiöse Abfälle der Klinikmüll-Entsorgung zuzuführen.

Hinweise zur Entsorgung von Coronavirus (SARS-CoV-2) - Abfall aus Privathaushalten

Auch für Coronavirus-Abfälle aus Privathaushalten gelten besondere Anforderungen, um Ansteckung von Dritten zu vermeiden.

Für private Haushalte, in denen infizierte Personen oder begründete Verdachtsfälle von COVID-19 in häuslicher Quarantäne leben, gilt:

  • Neben Restmüll werden auch Verpackungsabfälle (gelber Sack), Altpapier und Biomüll über die Restmülltonne entsorgt.
  • Sämtliche dieser Abfälle werden in stabile, möglichst reißfeste Abfallsäcke gegeben. Einzelgegenstände wie Taschentücher werden nicht lose in Abfalltonnen geworfen.
  • Abfallsäcke werden durch Verknoten oder Zubinden verschlossen. Spitze und scharfe Gegenstände werden in bruch- und durchstichsicheren Einwegbehältnissen verpackt. Müllsäcke werden möglichst sicher verstaut, so dass vermieden werden kann, dass zum Beispiel Tiere Müllsäcke aufreißen und mit Abfall in Kontakt kommen oder dadurch Abfall verteilt wird.
  • Glasabfälle und Pfandverpackungen sowie Elektro- und Elektronikabfälle, Batterien und Schadstoffe werden nicht über den Hausmüll entsorgt, sondern nach Gesundung und Aufhebung der Quarantäne wie gewohnt getrennt entsorgt.