Navigation und Service

Rund um die Kontaktstelle

Nachruf

Unser langjähriger Kollege Maik Auburger ist am 01.01.2022 plötzlich verstorben.

Maik war schon in den 80er Jahren beim Amt für kommunale Jugendarbeit tätig. Von 1990 bis 2020 begleitete er dann als Sozialpädagoge bei der Kontaktstelle Jugendliche und junge Erwachsene im Rahmen der Maßnahme „Arbeiten und Lernen“. Er hat unsere Zusammenarbeit mit den Einsatzstellen in Stadtverwaltung und gemeinnützigen Einrichtungen maßgeblich geprägt. Mit viel Energie und Kampfgeist (Tatkraft?) trat er für „seine“ jungen Leute ein.

Wir hätten Maik so sehr gewünscht, dass er seine Zeit im Ruhestand genießen kann.

Wir erinnern uns an das Lachen und Diskutieren mit ihm, an seine Minzbonbons und seine Aktentasche und wir werden immer wieder Spuren von ihm in unserer täglichen Arbeit finden.

Machs guad, Maik!

Ausbildungswerkstatt für Schreiner, Projekt „Holzwerkstatt und Lernen“


Im Projekt „Holzwerkstatt und Lernen“ waren vier Lehrlinge beschäftigt, zwei davon schlossen
dieses Jahr als Auszubildende im 3. Lehrjahr ihre Gesellenprüfung mit Erfolg ab. Ein „Junggeselle“
arbeitet seit August als Handwerker, der zweite besucht die Meisterschule für Schreiner.
Während der Ausbildung erhalten die Lehrlinge pädagogische Betreuung und Stützunterricht in
CAD, Fachrechnen und Sozialkunde.

Die pädagogische Betreuung und der Unterricht in Sozialkunde war die Aufgabe von Josef Brückl, der im August aus dem aktiven Dienst der Stadt Regensburg ausschied.
Wir danken ihm für sein großes Engagement im Einsatz für „seine“ Lehrlinge. Herr
Brückl hatte die Prüflinge im Fach Sozialkunde sehr gut vorbereitet, was sich stets
als positives Ergebnis in der Gesellenprüfung spiegelte.
Lieber Josef, danke für deine Arbeit mit
den jungen Menschen, die du bei uns begleitet und betreut hast und alles Gute in
deinem Ruhestand