Navigation und Service

Graffitiwände in Regensburg

Die Stadt stellt Flächen zur Gestaltung zur Verfügung

Die ersten Graffitis gab es schon bei den Höhlenmenschen und haben sich im Laufe der Jahrhunderte weiterentwickelt. Graffitis. Manche denken zunächst an unliebsame und teilweise grob unschöne Schmierereien an Hauswänden. Doch echtes Graffiti wird längst auf dem Kunstmarkt hoch angesehen – und aus jugendlichen Graffiti-Artists werden anerkannte Künstlerinnen und Künstler.

Künstler und Künstlerinnen müssen üben dürfen. Bei Graffitikünstlern ist Leinwand nur nicht so einfach herzustellen. Aus diesem Grund stellt die Stadt unterschiedliche Flächen zur Gestaltung zur Verfügung.