Navigation und Service

Kinder und Jugendliche im Verkehr

In Regensburg sollen Kinder und Jugendliche den Weg zur Schule, zu Freunden und Freizeitaktivitäten selbstständig zurücklegen können.

Deshalb gibt es in Regensburg sichere Fuß- und Radwege und ein gutes Angebot des Öffentlichen Nahverkehrs.

Schulwegpläne

Damit auch schon Grundschulkinder zu Fuß zur Schule gehen können, wurden Tipps für einen sicheren Schulweg zusammengestellt und für alle Regensburger Grundschulen Schulwegpläne erarbeitet. Nähere Informationen dazu finden sie unter:

"Kinder-Strafzettel"

Autos, die beispielsweise auf Gehwegen, in  Spielbereichen oder im Bereich von Kreuzungen parken, behindern und gefährden Kinder. Um auf die Bedürfnisse der Kinder aufmerksam zu machen, wurde ein „Kinder-Strafzettel“ entwickelt. Die Aktion soll auf freundliche Art und Weise auf die Bedürfnisse der Kinder aufmerksam machen.

Der "Kinder-Strafzettel" kann als PDF blanko heruntergeladen werden. Die Kinder dürfen ihn dann gestalten, indem sie beispielsweise die Situation malen, wie sie sich aus ihrer Sicht darbietet.

Die Eltern dürfen den "Kinder-Strafzettel" dann im Beisein des Kindes vorsichtig an die Windschutzscheibe von Falschparkern anbringen. Dabei achten die Eltern auf die Sicherheit der Kinder. Die Eltern sind auch dafür verantwortlich, dass das Auto nicht beschädigt wird!

Kinder Strafzettel