Navigation und Service

Neugestaltung Frei- und Grünflächen

Attraktiver öffentlicher Raum mit Frei- und Grünflächen, in dem sich Alle gerne aufhalten

Das Video ist aus Datenschutzgründen deaktiviert, damit keine ggf. unerwünschte Datenübertragung zu youtube stattfindet. Zur Aktivierung bitte klicken. Das Video wird dann automatisch gestartet.
Video starten

Eine attraktivere Allee und weniger Autos: Das Bahnhofsareal der Zukunft gehört Fußgängern und Radfahrern

Das Bahnhofsumfeld ist geprägt von zwei Eindrücken, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Zum einen das Ankommen in der historisch gewachsenen grünen Allee, zwischendurch vielbefahrene mehrspurige Straßen. Das soll sich ändern! Die Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes mit den weiteren Bausteinen ÖPNV und RKK bietet die Möglichkeit, die bestehenden Frei- und Grünflächen aufzuwerten und die Allee zu stärken.

Ziel der Planungen ist es, die jetzt noch vom Verkehr dominierten Straßen den Fußgängern und Radfahrern zurück zu geben. Durch die Neuordnung der Verkehrsflächen können Straßen zurückgebaut und zu Frei- und Grünflächen mit völlig neuer Qualität gewandelt werden. Durch gebündelte Haltestellen und die angedachte Verkehrsberuhigung der Maximilianstraße wird der Bereich übersichtlicher und es entstehen neue, sichere Wegeverbindungen für Fuß- und Radfahrer. Auch die Bebauung des Keplerareals spielt eine wesentliche Rolle in der Aufwertung der Frei- und Grünflächen. Viel mehr als heute soll hier ein Begegnungsort für Alle entstehen, der sich in seine Umgebung einfügt und durch eine offene, ansprechende Gestaltung die Umgebung aufwertet.

Bahnhofsareal - Angedachte GestaltungSo stellt sich die Situation heute dar. Was geplant ist zeigen die Markierungen. © Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser