Navigation und Service

Förderprojekt "Radverkehr in Regensburg - bestens verNETZt"

2018 hat sich Regensburg erfolgreich um die Förderung eines Maßnahmenpakets beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (kurz: BMU) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (kurz: NKI) beworben.

Stadtplanung - Logo Bundesministerium / Nationale Klimaschutz Initiative

Das Maßnahmenpaket besteht aus insgesamt 5 Komponenten: 

  • Einführung eines öffentlichen Fahrradvermietungssystems,
  • Erweiterung der RVV-App um die Funktion Fahrradvermietungssystem,
  • Neubau eines gemeinsamen Geh-/Radwegs an der Grünthaler Straße bis zur Stadtgrenze,
  • Neubau einer Radwege-Unterführung des Unterislinger Wegs nördlich der Bundesautobahn A 3 und
  • Aufstellung von 500 Fahrradbügeln im Stadtgebiet.

Der Bewilligungsbescheid für die städtischen Maßnahmen wurde am 22.07.2019 persönlich durch den parlamentarischen Staatssekretär Florian Pronold an Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer überreicht.

Das Förderprojekt ist eine Kooperation von Stadt Regensburg, das Stadtwerk Regensburg und Regensburger Verkehrsverbund. Die Aufgaben teilen sich dabei wie folgt auf:

  • Die Stadt Regensburg baut den Radweg nach Grünthal sowie die Unterführung Unterislinger Weg, beschafft die für das Fahrradvermietungssystem erforderlichen Stationsstelen und stellt die Abstellbügel auf. 
    Dafür erhält die Stadt eine Förderung in Höhe von bis zu 1,1 Mio. Euro.
  • Das Stadtwerk kauft die Räder und Pedelecs für das Fahrradvermietungssystem und wird später, unter Einbeziehung eines Dienstleiters, das Fahrradvermietungssystem im Auftrag der Stadt betreiben. 
    Für den Kauf der Räder und Pedelecs erhält das Stadtwerk eine Förderung in Höhe von bis zu 870.000 Euro
  • Der RVV wird seine Mobile-App um die Funktion Fahrradvermietungssystem erweitern. So können später die Nutzer leicht und einfach die Räder finden, buchen und für die Nutzung bezahlen.
    Für die App-Erweiterung erhält der RVV eine Förderung in Höhe von bis zu 90.000 Euro.

Die Projektlaufzeit beträgt 3 Jahre und endet am 31.12.2022.

Fotos:

Übergabe des Förderbescheids durch parlamentarischer Staatssekretär Pronold an Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer

Feierliche Einweihung des Geh-/Radwegs nach Grünthal durch Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer und Bürgermeister Koch (Wenzenbach, rechts davon) sowie Wirtschaftsreferent Dieter Daminger (links davon)

Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer und Bürgermeister Koch (Wenzenbach) nehmen neuen Geh-/Radweg nach Grünthal in Betrieb

Unterführung des Unterislinger Wegs nördlich der BAB A 3

Fahrradbügel am Goethe-Gymnasium in der Uhlandstraße