Navigation und Service

neunkubikmeter

Kultur - NEUNKUBIKMETER - Logo

Bespielung von „neunkubikmeter“

Bis Ende Dezember 2021 wird vom Kulturreferat/Kulturamt der Stadt Regensburg der Schaukasten (Nummer 4) in der Pustetpassage angemietet, um einen temporären und markanten Raum für Kunst, Kultur und außergewöhnliche Ideen zu schaffen.

Der Schaukasten mit den Maßen 2,84 m x 1,925 m x 1,02 m wird in einem Turnus von drei Wochen zu einem temporären Kunst-, Kultur- und Ideenraum.

Der ungewöhnliche Raum wird den bildenden und darstellenden Künsten, der Literatur, der Medienkunst und allen Genres und Sparten zur Verfügung gestellt und soll für ungewöhnliche Ideen im ungewöhnlichen Format genutzt werden.

Das Kulturreferat/Kulturamt der Stadt Regensburg arbeiten seit Beginn der Corona-Krise an Möglichkeiten, die Künstlerinnen und Künstler unserer Stadt zu unterstützen und Plattformen zu schaffen, wo Kunst und Kultur auch während dieser Zeit gezeigt werden können.

Aktuell: Stefan Bircheneder

Als erster Künstler im Schaufenster gestaltet der Maler und Kulturförderpreisträger der Stadt Regensburg 2015 Stefan Bircheneder diesen speziellen Kunst- und Kulturraum. Der 1974 in Vilshofen geborene Künstler ist deutschlandweit mit seinen fotorealistischen Arbeiten bekannt geworden. Den temporären Raum „neunkubikmeter“ wird er buchstäblich in einen „Guckkasten“ verwandeln: So wird ein neues Ölgemälde neben gemalten und gebauten Objekten auftauchen, die Grenzen zwischen Malerei und Installation, zwischen handwerklicher Virtuosität und gegenständlicher Lebendigkeit verschwinden lassen und zum genauen Hinsehen zwingen. Bircheneder wird die Strategie des Trompe-l'oeil in seiner Kunst durch die Distanz der Schaufensterscheibe erneut steigern, sodass das Spiel um Malerei und Wirklichkeit eine neue Dimension erfährt.