Navigation und Service

Kulturmontag

Kultur und Kreativität im Degginger

Das „Degginger“ schafft als Projekt der Stadt Regensburg vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für die Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft. Neben den Aktivitäten im Kontext der Kultur- und Kreativwirtschaft, die vom Amt für Wirtschaft und Wissenschaft initiiert, koordiniert und betreut werden, gibt es, seit dem Start im April 2016, ein regelmäßig stattfindendes, buntes, spartenübergreifendes und kuratiertes Kulturprogramm im Degginger – organisiert und zusammengestellt vom Kulturamt: den KULTURMONTAG. 

Mit dem KULTURMONTAG wird jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr das spannende Programm der Kultur- und Kreativwirtschaft im Degginger (Wahlenstraße 17, 93047 Regensburg) um ein buntes Kulturprogramm bereichert. Und das bei freiem Eintritt!

 

Die Kulturmontag-Termine 2019 zum Vormerken:

7. Oktober ︱ 4. November  2. Dezember

Am 7. Oktober auf der Bühne ...

AUDIO.SPACE.MACHINE - Ein Bauhaus Konzeptalbum von wittmann/zeitblom
Hörspielprojektion in Kooperation mit Pomodoro Bolzano

Der ehemalige Direktor Walter Gropius braucht eine Festrede. Er trifft Moholy-Nagy, Mies van der Rohe und andere Kollegen auf der Suche nach Inspiration.
100 Jahre Bauhaus – nur ein historisches Datum? Das Autorenduo wittmann/zeitblom widerspricht. In ihrem Hörspiel stellen sie die Frage: Was bedeutet ,Bauhaus‘ gerade in unserer heutigen digitalen Welt für die Individualität des Menschen? „Über eine anregende Balance zwischen O-Tönen, rhythmisierten, grooveanimierten Textstrecken, Soundscapes, und erstaunlich experimentellen Spielelementen reflektieren wittmann/zeitblom die Ideologie des ,Bauhaus‘ in einer beeindruckend variablen Fülle der eingesetzten akustischen Mittel.” (Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste)

Eine Produktion von Deutschlandfunk, NDR, SWR in Zusammenarbeit mit Interactive Media Foundation.

Von 7. bis 19. Oktober in der Kleinsten Galerie ...

art.borboleta
Ausstellung im Rahmen von „Let's build that brain!“

Die Künstlergruppe Pomodoro Bolzano ist in den künstlerischen Welten von Media Art,  Performance und Mixed Reality unterwegs. Viele ihrer Projekte widmen sich dem öffentlichen Raum.

Im Oktober machen sie es spannend. Die „Kleinste Galerie“ verschwindet scheinbar und wird selbst zum Raumobjekt.  „Wir nennen sie BORBOLETA SPACE. Eine Metamorphose als Signal, wobei wir uns vom Stadium der Raupe verabschiedet haben und uns mit der Schönheit beschäftigen. Ein leichter Raum für neue Gedanken.“