Navigation und Service

Regensburgerinnen und Regensburger haben Stärke bewiesen

Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer bedankt sich in ihrer Neujahrsbotschaft für den Zusammenhalt im vergangenen Jahr.

Porträt D1 Gertrud Maltz-Schwarzfischer - quer
Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer © Bilddokumentation Stadt Regensburg

In den letzten Monaten haben sich viele Bürgerinnen und Bürger für ein gutes Miteinander eingesetzt und Stärke gezeigt. Ein paar Beispiele von vielen: der Verein Rengschburger Herzen ist mit seinem Motto „Gemeinsam statt einsam“ mit zahlreichen Aktionen über sich hinausgewachsen, die Aktion der Gastronomen „Gastfreundschaft hilft – Teilen hilft“ hat Regensburg ein großes Stück besser gemacht, und auch die Weihnachtsaktion „Straßenwunsch“ – eine Aktion von „Gastfreundschaft hilft“ und der Caritas – blickt auf das harte Leben auf der Straße und die Obdachlosigkeit, die „Freunde der KulTür“ haben während der Pandemie kulturelle Teilhabe für Bedürftige ermöglicht und der Verein „Computerspende-Regensburg“ sammelte Computer und Zubehör von Firmen und Privatpersonen auf Spendenbasis und gab diese an Menschen mit geringem Einkommen oder gemeinnützige Organisationen weiter.

Auch die Wirtschaft in unserer Stadt hat sich als erstaunlich widerstandsfähig erwiesen: Während das erste Jahr der Pandemie große Einbußen forderte, haben wir jetzt das Vor-Corona-Niveau wieder erreicht. Das ist großartig! Bürgerinnen und Bürger, Selbstständige, Freiberufler, Unternehmerinnen und Unternehmer haben Außergewöhnliches geleistet. Fördermittel des Freistaats und des Bundes haben außerdem geholfen.

Regensburg musste in diesem Jahr keine neuen Schulden machen. Und auch im kommenden Jahr wollen wir mit möglichst wenig Schulden Investitionen tätigen. Schwerpunkte im Haushalt 2022 sind Zukunftsprojekte in den Ressorts Bildung, Digitalisierung und Öffentlicher Nahverkehr. Wir investieren in Schulen und Kitas, in neue Wohnungen, eine nachhaltige Infrastruktur sowie die soziale Sicherung unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Regensburg investiert in die Zukunft, und wird gestärkt aus dieser Krise hervorgehen. Davon bin ich überzeugt und bitte Sie: Bleiben Sie in diesen nächsten Monaten stark, auch wenn das nicht leicht sein wird.

Für den Zusammenhalt im vergangenen Jahr danke ich Ihnen allen – Bürgerinnen und Bürgern, Ehrenamtlichen, Hilfsorganisationen, Vertreterinnen und Vertretern im Stadtrat, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Medizin, Pflege, Bildung sowie in der Verwaltung unserer Stadt.

Ihre Gertrud Maltz-Schwarzfischer

Im Januar 2022