Navigation und Service

Bei uns – das Print-Magazin

Herzlich willkommen!

Die Bei uns ist die Informationszeitschrift der Stadt Regensburg. Diese finden Sie jetzt auch im Netz. Das heißt: Was Sie bisher ausschließlich als Printausgabe kennen, die alle zwei Monate erscheint, gibt es nun ebenfalls online - als regensburg 507. Die gedruckte Ausgabe können Sie weiterhin alle zwei Monate in Händen halten oder hier als PDF herunterladen. Viel Spaß beim Lesen - online und offline.

Bei uns - Titel Januar 2020

Vorwort aus der aktuellen Print-Ausgabe

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wenn Sie die Bei uns aufmerksam lesen, ist es Ihnen vielleicht aufgefallen: unser Inhaltsverzeichnis sieht diesmal anders aus als bisher. Anstatt die Inhalte des Heftes von der ersten bis zur letzten Seite aufzuzählen, gliedern wir unsere Beiträge ab sofort in Rubriken. Mit dieser neuen Gliederung möchten wir eine Brücke zu unserer Online-Ausgabe regensburg 507 schlagen, in der wir dieselben Rubriken verwenden. Unter www.regensburg.de/507 finden Sie alle Beiträge aus diesem Heft – und dazu noch viele weitere KURZ-UND-KNAPPe Meldungen, Berichte, in denen wir NAH DRAN sind und NACHFRAGEN, SEHENSWERTE Fotos und Videos, STANDPUNKTE unserer Bürgermeister und Referenten sowie, unter MERK-WÜRDIG, Kurioses und Unterhaltsames aus der Stadtverwaltung. Über unseren Newsletter haben Sie zudem die Möglichkeit, sich einmal im Monat eine Auswahl der schönsten, wichtigsten und spannendsten Beiträge direkt in Ihr E-Mail-Postfach liefern zu lassen. Mehr dazu auf Seite 23.

Eine Rubrik, die es normalerweise nur online gibt, sind unsere StadtBilder. Jeden Monat präsentieren wir Ihnen hier ein Foto, das uns beeindruckt hat – entweder, weil es besonders schön oder kurios ist, oder weil es ein Ereignis eingefangen hat, das für die Stadt besonders wichtig war. Auf der Panoramaseite zeigen wir Ihnen eine Auswahl der StadtBilder aus dem Jahr 2019.

Unter der Überschrift StadtMenschen stellen wir Ihnen mit Joseph Wasswa und Gretel Meier in dieser Ausgabe gleich zwei städtische Mitarbeiter vor: Joseph Wasswa kommt aus Uganda und ist als Lehrer für Trommeln und Percussion an der städtischen Sing- und Musikschule ein Kulturvermittler im besten Sinne. Gretel Meier leitet seit vierzig Jahre die städtische Adoptionsstelle. Kurz bevor sie im Februar ihren Ruhestand antritt, blickt sie mit uns zurück.

Außerdem klären wir, wo es in Regensburg Flächen gibt, an denen sich Graffiti-Künstler legal austoben können, wir stellen Ihnen das Kasernenviertel vor, befragen den neuen Wirtschafts-, Wissenschafts- und Finanzreferenten und geben Ihnen alle Informationen zum neuen dualen Studium Soziale Arbeit, das die Stadt in Zusammenarbeit mit der OTH anbietet.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Zurückliegende Ausgaben