Navigation und Service

Kultur-Monatsprogramm

Jeden Monat stellen wir für Sie eine ausführliche Übersicht anstehender Veranstaltungen zusammen, von Konzerten über Theater und Kleinkunst bis zu Vorträgen und Ausstellungen. Geordnet nach einzelnen Tagen und abgerundet durch ausgewählte Veranstaltungs-Highlights.

Highlights im Dezember

Weihnachten steht vor der Tür. Und das neue Jahr. Wir wünschen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Kulturjahr 2018 – es hält Schönes, Spannendes und Erlebenswertes bereit! Für alle, die ihren Kulturkalender bereits jetzt planen, empfehlen wir einen Blick in die Veranstaltungen des Kulturreferats.

Böhmische Weihnachten in der Dreieinigkeitskirche

Die „Böhmische Hirtenmesse“ von Jan Jakub Ryba (1765‒1815) ist zur tschechischen Weihnachtsmusik schlechthin geworden. Das Werk berührt in seiner volksmusikalischen Schlichtheit und ist ein charakteristisches Beispiel tschechisch-nationaler Musik des 18. Jahrhunderts. Der nichtliturgische Text stammt vom Komponisten. Die Regensburger Erstaufführung erklingt mit Werken von Jakub Jan Ryba („Böhmische Hirtenmesse“ / Česká mše vánoční) und Wolfgang Amadeus Mozart, umrahmt von böhmischen Weihnachtsliedern. Der Regensburger Kammerchor und das Kammerorchester unter der Leitung von Angelika Achter mit tschechischen Solisten bezaubern am 2. Dezember mit diesem vorweihnachtlichen Musikerlebnis. Beginn ist um 20 Uhr in der Dreieinigkeitskirche am Ölberg.

www.bezirk-oberpfalz.de


53. Regensburger Advent-Singen-Musizieren

Das Oberpfälzer Adventskonzert „Advent-Singen-Musizieren“ läutet wie jedes Jahr am 1. Advent mit besinnlichen Liedern die Vorweihnachtszeit ein. In der atemberaubenden Basilika St. Emmeram nehmen das Kulturamt der Stadt Regensburg und die Oberpfälzer Volksmusikfreunde das Publikum am 3. Dezember mit auf eine Reise durch die vielfältige Welt der Volksmusik in der Oberpfalz. Unter der Leitung von Andreas Zwicknagl motivieren die Musikerinnen und Musiker zum Mitsingen und bereiten auf die festliche Adventszeit vor. Das musikalische Programm wird Pfarrer Roman Gerl mit besinnlichen Texten begleitet. Das Adventskonzert beginnt um 15.30 Uhr.

www.regensburg.de/kultur/veranstaltungen-des-kulturreferats/53-regensburger-advent-singen-musizieren

 
Superhelden und Superkräfte: Der Dezember-Kulturmontag  wird übernatürlich, übermenschlich und einfach stark!

Igor Osambasi, Reisender durch Zeit und Raum, ist für diesen Abend im Degginger unterwegs. Er kommt wie aus dem Nichts, ist einfach da. Als Abgesandter der kosmologischen Expeditionsgesellschaft Navigator SE sammelt Igor Geschichten und Weisheiten und ist immerfort auf der Jagd nach Gerüchten. Seine Reiseberichte sind erstaunlich und vor allem auch: wirklich schön. Ebenfalls mit dabei sind die „Miesen Mutanten“, die ganz großartige Musik machen. Ihr Disco-Punk/Alternative/Funkrock ist energiegeladen, ihre Show „voll dreiarmiger Gestalten und grüner Beine“. Die Internationale Kurzfilmwoche kommt für diesen Abend mit einer kleinen aber superkräftigen Kurzfilm-Reihe ins Degginger, Severin Fritzsche hat spannende Superhelden-Lektüre im Gepäck und Clemens Rudolph führt als Moderator durch den Superhelden-Abend. Und auch in der „Kleinsten Galerie“ geht es um Superkräfte. Der in Wien lebende Künstler Teer zeigt seine Ausstellung „Star Power“. Teer kapert die Print-Ästhetik von Comics und anderen popkulturellen Äußerungen und übersetzt diese in Malerei, Druckgrafik und Objekte. Der Kulturmontag am 4. Dezember beginnt, wie immer, um 19 Uhr. Die Ausstellung ist täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet – bis zum 15. Dezember!

www.regensburg.de/kultur/veranstaltungen-des-kulturreferats/kulturmontag

 
koneX.

koneX. ist ein Gemeinschaftsprojekt aus zeitgenössischer Fotografie von Christoph Gabler und Malerei von Alexander Rosol. Ein spannender visueller Querschnitt von Regensburger „Charakterköpfen“ aus Politik, Kultur, Wirtschaft, Sport und Engagement soll hier unabhängig von sozialer Herkunft und gesellschaftlichem Status gleichgesetzt portraitiert werden. Die Fotografien werden überdimensional ausgedruckt und anschließend bearbeitet oder auch übermalt. Der Fokus liegt auf der Augenpartie, die in einem sehr hohen Schärfegrad fotografiert und von der anschließenden Übermalung ausgespart wird. Die Betrachterinnen und Betrachter sollen durch einen intensiven Blickkontakt in Korrespondenz zu den portraitierten Personen treten können. Modell stehen unter anderem Winfried Freisleben (Wirt Restaurant „Leerer Beutel“), Ulrike Dirschl (Sängerin Diamond Dogs), Hasna Tukic (Boxerin) und Ben Peter (Streetworker Caritas). Zu sehen: ab dem 9. Dezember in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel!

www.regensburg.de/kultur/museen-in-regensburg/aktuelles/konex-ein-gemeinschaftsprojekt-von-christoph-gabler-und-alexander-rosol

 
Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium

Die Aufführungen von Bachs Weihnachtsoratorium sind immer ein Ereignis im Kulturkalender; besonders, wenn es sich um die berühmten Teile 1-3 handelt. „Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage“: Erklingen diese Worte mit Trompeten und Pauken veredelt, dann ist für viele Menschen das Weihnachtsfest eingeläutet. Ergänzt wird das Werk diesmal durch die Marienkantate „Meine Seel erhebt den Herren“. Der Raselius-Chor, die Regensburger Kantorei und das Orchester La Banda sind unter der Leitung von Roman Emilius am 16. Dezember in der Dreieinigkeitskirche zu erleben – zu Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium in der wunderbaren Reihe „Maria evangelisch“. Konzertbeginn ist um 17 Uhr.

www.regensburger-kantorei.de

 
Traumfabrik – Showtheater der Phantasie

Eine einzigartige Mischung aus faszinierender Akrobatik, mitreißendem Tanz, bezauberndem Schwarzlicht-Theater, Comedy vom Feinsten und imposanter Musik voller Phantasie und Lebensfreude präsentiert die Traumfabrik auch in diesem Jahr. Allerdings: Heuer steht die größte Tournee der 37-jährigen Traumfabrik-Geschichte an und sie startet mit 11 Heimspielen im Audimax. Viele Zuschauerinnen und Zuschauer kommen seit Jahren in die 2-Stunden-Show, in der man einfach mal die Seele baumeln lassen kann. Jedes Jahr zeigt das mehrfach ausgezeichnete Ensemble der Traumfabrik faszinierende Neu-Inszenierungen, sowie die „Greatest Hits“ und lädt zudem internationale Gastkünstler ein, die das Traumfabrik-Flair vollenden, dieses Jahr z.B. Schleuderbrett-Artisten und Turnakrobaten aus Kanada und Feuerkünstler aus Österreich. Kommen Sie Staunen – am 28. Dezember beginnt der Show-Reigen im Audimax an der Universität. Vorstellungen gibt es jeweils nachmittags und abends.

www.traumfabrik.de

 
Silvester-Konzert mit „Vir Canto“

Die fünf Gesangssolisten und der Pianist Max Hanft haben die Gruppe Vir Canto im Jahr 2014 gegründet. Das intensive gemeinsame Musizieren im Chor des Bayerischen Rundfunks bildete die Grundlage für die künstlerische Idee des Ensembles. Vir Canto hat sich zur Aufgabe gemacht, eine Synthese zwischen vollendetem Ensemblegesang und der Interpretation anspruchsvoller Kunstlieder in kompromissloser Sologesangskultur zu präsentieren. Der Name "Vir Canto" lässt sich zurückführen auf die lateinische Übersetzung des Wortes "Mann" – und auf "Bel Canto". Das Männerquintett empfindet sich als Gegenpol zu unserer schnellen Zeit und liebt Musik, auf die man sich einlassen muss. Der „Silvesternachtstraum“ verwöhnt mit Liedern von Franz Schubert, Richard Strauss und Carl Loewe. Kommen Sie mit auf diese wunderbare musikalische Reise, zum stimmungsvollen Jahresausklang! Das Silvesterkonzert des Kulturreferates findet auch in diesem Jahr am 31. Dezember und im schönen Ambiente des historischen Runtingersaals statt. Um 17.30 Uhr geht es los. Starten Sie gut ins neue Jahr!

www.regensburg.de/kultur/veranstaltungen-des-kulturreferats/silvester-2017-mit-dem-vokalensemble-vircanto