Navigation und Service

Kunst_Lücke

Kultur - Kunst Lücke


Bevor das ehemalige Kepler-Areal auf dem Ernst-Reuter-Platz im nächsten Jahr zu einem Interims-ZOB ausgebaut wird, wird auf dem ebenerdig ausgefüllten Grundstück eine attraktive Zwischennutzung stattfinden. Das Kulturreferat wird in der Zeit vom 26. September 2020 bis zum 26. Dezember 2020 feste Bereiche des Areals für Künstlerinnen und Künstler zur  kulturellen Zwischennutzung zur Verfügung stellen.

Ausgangspunkt für das Projekt „Kunst_Lücke“ war die Idee des Kulturreferats, Künstlerinnen und Künstlern einen temporären Ort zur Gestaltung zu bieten und gleichzeitig den öffentlichen Raum mit Kunst zu füllen. Bei der Fläche handelt es sich konkret um zwei sich schräg gegenüberliegende Buchten aus Bauzäunen, die jeweils 6x6 Meter groß sind und mit Holz verkleidet werden. Neben den beiden Buchten sind auf einer Länge von 2x6 Metern ebenfalls mit Holz verkleidete Bauzäune angebracht, die auch miteinbezogen werden. 

Die Kunst_Lücke wird alle zwei Wochen neu gestaltet. Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler sind:

  • Roland Holzer
  • Maria Kurzok
  • Alexander Rosol
  • Michaela Lautenschlager
  • Barbara Sophie Höcherl
  • Stefanie Reichenberger und Jörg Haala

Von Action-Painting und Installationen bis hin zu grafischen Arbeiten und Malerei – in den nächsten drei Monaten ist auf dem Kepler-Areal eine breite Palette an Kunstformen geboten. 

Die Öffnungszeiten der Kunst_Lücke sind identisch mit denen des gesamten Areals: sonntags bis mittwochs von 11 bis 20 Uhr und donnerstags bis samstags von 11 bis 21 Uhr. Der Eintritt ist frei.

https://www.regensburg.de/keplerplus/zwischennutzung