Navigation und Service

Schreibwettbewerb „Kumpfmühl ist überall …“

In Kooperation mit dem bekannten Schriftsteller Benno Hurt und dem Kulturamt der Stadt Regensburg schreibt der Geschichts- und Kulturverein Regensburg-Kumpfmühl e. V. (GKVR) einen Schreibwettbewerb aus. Das Motto lautet „Kumpfmühl ist überall …“. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Bürgerschaft anzuregen, sich mit ihrem Stadtteil beziehungsweise ihrer Stadt aktiv auseinanderzusetzen. Durch diesen inhaltlichen Bezug reiht sich der Wettbewerb in die Veranstaltungen des kulturellen Jahresthemas „Stadt und Gesellschaft“ ein.

Bezug zu Regensburgs ältestem Stadtteil

Gerade in einer Zeit, in der politisches Engagement der Bürgerinnen und Bürger immer mehr praktiziert und – erfreulicherweise – auch allgemein akzeptiert wird, soll soziale Kommunikation nicht nur verbal, sondern auch schriftlich geleistet werden. Dies soll auf sprachlich-literarischer Ebene geschehen und zwar etwa in den Bereichen Natur (z. B. Karl-Bauer-Park), Architektur (z. B. Salettl), Sprache oder Dialekt, persönliches Erleben, Geschichte und Geschichten usw.

Der Bezug zu Kumpfmühl soll dabei immer inhaltlicher Kern sein. Die entstehenden Texte und Geschichten müssen aber nicht zwingend „real“ in Kumpfmühl angesiedelt sein, sondern können auch anderswo verortet sein – gemäß dem Motto „Kumpfmühl ist überall …“.

Teilnahmebedingungen und Prämierung der Sieger

Die Texte können ab sofort per E-Mail über info@gkvr-kumpfmuehl.de unter Angabe des vollständigen Namens sowie der entsprechenden Kontaktdaten eingeschickt werden. Falls jemand keine Möglichkeit hat, seinen Beitrag auf dem elektronischen Weg einzureichen, kann dies alternativ per Post an die Vereinsadresse (Kumpfmühler Straße 44, 93051 Regensburg) geschehen. Zulässig ist entweder ein Prosa-Text mit maximal drei DIN A4-Seiten beziehungsweise 1.000 Wörtern oder Lyrik auf maximal einer DIN A4-Seite. Einsendeschluss ist Montag, 28. Oktober 2019.

Teilnehmen kann jede Bürgerin und jeder Bürger ab 14 Jahren. Auf die Sieger warten attraktive Preise in Form von Gutscheinen der Firma Bücher Pustet in Höhe von insgesamt 750 Euro.

Die Prämierung der Preisträgerinnen und Preisträger wird am Donnerstag, 28. November um 20 Uhr im Pfarrsaal von St. Wolfgang (Bischof-Wittmann-Straße 24a) erfolgen. Der Gewinnertext wird bei dieser öffentlichen Abschlussveranstaltung vom Schauspieler Peter Nüesch vorgetragen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum kulturellen Jahresthema 2019 „Stadt und Gesellschaft“ gibt es unter www.regensburg.de/kultur.