Navigation und Service

Tag des offenen Denkmals 2021

Am Sonntag, 12. September 2021, sind unter dem Motto "Sein und Schein in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege" wieder zahlreiche Denkmäler für den Besuch geöffnet.

Denkmaltag 2021

„Sein und Schein“, so lautet das diesjährige Motto der Deutschen Stiftung Denk­mal­schutz zum Tag des offenen Denkmals®. Klöster, die heute Schulen sind, mo­derne Gebäude mit historischer Ausstattung, schlichte Außenwände, reiche Innen­ge­staltung: In Regensburg sind viele Orte zu entdecken, die das Leitthema wider­spie­geln.

Stadt und Kooperationspartner haben hierzu ein Programm mit zahlreichen Angeboten erstellt. Die Öffnung der historischen Mikwe an der Holzlände lenkt den Blick auf das Jubiläumsjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Familien- und Kinder­führungen runden das Programm ab. Mit teilweise mehr­sprachigen sowie barrierefreien Aktionen soll es ein Tag für alle werden.

Bitte beachten Sie vor allem in Bezug auf die Pandemie auch in diesem Jahr unsere Hinweise zum Ablauf. Wir freuen uns immer über Anregungen, um unser Pro­gramm zu verbessern. Wir wünschen Ihnen einen gelungenen Tag in Regens­burg.

Hinweise und Aktuelles

Informationen zu möglichen Hygieneauflagen entnehmen Sie bitte tagesaktuell den Medien und diesem Internetauftritt. Voraussichtlich werden eigene FFP2-Masken, Abstandhalten und Adressauskunft nötig. Aufgrund der Pandemiesituation ist zudem eine kurzfristige Absage möglich. Die Angebote sind kostenlos. Die Nummern im Programm entsprechen denen im auf dieser Seite abrufbaren Lageplan. Bitte beachten Sie zusätzliche Medienankündigungen.

Um im Rahmen der Teilnehmerzahlbeschränkungen möglichst spontane Besuche zu ermöglichen, sind sonstige Zugangsbeschränkungen nur im Einzelfall vorgesehen. Da­durch können aufgrund des Andrangs Wartezeiten entstehen. Falls der Andrang zu groß ist, weichen Sie bitte auf weitere Programmpunkte aus und ver­suchen Sie es später noch einmal. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bestimmte Angebote sind nur mit Anmeldung oder mit Zugangskarten zu besichtigen. Dies ist bei den einzelnen Programmpunkten gekennzeichnet. Die kostenlosen Zugangskarten werden ab 9.45 Uhr am zentralen Infostand ausgegeben. Pro anwesender Person werden nur zwei Karten zugewiesen, Vorreservierungen sind nicht möglich. Sofern bei Führungen mit Kartenbeschränkung vor Ort noch Plätze frei sein sollten, entscheidet das Führungspersonal nach eigenem Ermessen über eine Teilnahme.

Im Rahmen des Möglichen bieten wir auch barrierefreie Aktionen an, sie sind bei den einzelnen Programm­punkten ausdrücklich gekennzeichnet. Alle ange­botenen Denk­mal­be­sichti­gungen erfolgen in eigener Ver­ant­wortung. Bitte halten Sie Rettungs­wege frei und schalten Sie Ihre Handys stumm. Probleme melden Sie gerne dem Führungspersonal oder dem zentralen Infostand. In allen Denkmälern besteht Rauch­verbot. Wir bitten Sie, Kirchen und Andachtsräume als Orte der Stille zu achten. Auskünfte erhalten Sie beim Amt für Archiv und Denkmalpflege und am Denk­maltag an unserem zentralen Infostand (Telefon: 0941/507-2453).

Programm

Unsere Angebote finden Sie nachfolgend im Überblick sowie als pdf zum Herunterladen. Wir wünschen viel Vergnügen.

Aktueller Hinweis:

Entgegen der Ankündigung im Programmprospekt sind die Führungen im Areal der Königlichen Villa (Angebot Nr. 31) aufgrund der Pandemielage nur nach Voranmeldung beim Bayer. Landesamt für Denkmalpflege möglich. Genaueres wird noch bekannt gegeben. 

Programmprospekt mit Übersichtsplan (pdf)

Impressionen vom Tag des offenen Denkmals 2020:

Impressionen vom Tag des offenen Denkmals 2019: