Navigation und Service

Spendenübergabe: 44. Weihnachtsbasar

Insgesamt wurden die 11661,27 €, an die folgenden drei gemeinnützigen Organisationen überreicht:

  • Lebenshilfe Regensburg e.V.
  • Frauennotruf Regensburg e.V.
  • Includio – das erste Regensburger Inklusionshotel  

Wenn es uns bewusst wird, dass die Zeit, die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, das Kostbarste ist, was wir schenken können, dann haben wir den Sinn von Weihnachten verstanden.“

Mit diesem Zitat würdigte Ursula Geier, die 1. Vorsitzenden der Lebenshilfe Regensburg e.V. das Engagement und die Arbeit der Schüler, Studierenden und Lehrkräfte der Stadt. Berufsschule II und der Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement. Dies bringt die Sinnhaftigkeit unseres Tuns zum Ausdruck. Danke dafür.

Eine bessere Versorgung von körperlich und geistig beeinträchtigten Menschen zu ermöglichen, war der Auslöser für die Initiierung des 1. Weihnachtsbasars 1975 vor 43 Jahren. Daher erhält die Lebenshilfe e.V. Regensburg seit 43 Jahren 50 % des Spendenerlöses vom Weihnachtsbasar. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Zusätzlich bekam die Lebenshilfe noch einen Scheck von 425,27 €, der sich aus dem Verkauf der von den Behinderten selbst hergestellten Produkte ergab. Ursula Geier, die 1. Vorsitzenden der Lebenshilfe e.V. Regensburg, erklärte in Ihrer Dankesrede, dass das Geld für das neue Lebenshilfehaus verwendet wird, das auf dem ehemaligen Nibelungenareal gebaut wird. Etwa 1 Million der Baukosten muss die Lebenshilfe Regensburg e.V. selbst über Spenden decken. Ein Café der Begegnung und Wohnungen für 24 Personen mit geistiger Beeinträchtigung werden dort entstehen. Dieses Lebenshilfehaus soll im Herbst 2019 eröffnet werden.

 

Spendenübergabe 2018 2Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer (2.v.r) überreicht den Scheck von 5618 € an Frau Ursula Geier von der Lebenshilfe e.V. © Mirter, BS II

Viele Regensburger kennen die große Ziffern 24171 an der Kreuzung Friedenstraße beim CinemaxX. Es ist die Telefonnummer des Frauennotrufs e.V. in Regensburg. Seit 35 Jahren hilft der Frauennotruf anonym und kostenfrei am Telefon Frauen und Mädchen, die sexuelle Gewalt erleben mussten. Zudem bietet der Frauennotruf Selbsthilfegruppen an und engagiert sich stark in der Prävention und Aufklärung über sexualisierte Gewalt. Dafür leistet unsere Spende in Höhe von 2809 € einen wichtigen Beitrag.

Spendenübergabe 2018 5v.l. Schulleiterin Köberl-Nowotny überreichte mit Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer die Spende von 2809 € an Frau Siegrün vom Frauennotruf e.V. © Mirter, BSII

Das 1. Regensburger Inklusionshotel mit dem Namen „Includio“ wird von der Johanniter-Unfall-Hilfe im Stadtteil Burgweinting errichtet. Am 24. Juni 2020 wird es eröffnen. Die Bausumme beträgt circa 15 Millionen, wovon 2 Millionen über Spenden finanziert werden müssen. Der 44. Weihnachtsbasar hat jetzt ein paar Ziegelsteine für 2809 € mitfinanziert. Darüber freuen wir uns sehr.

Spendenübergabe 2019 3Für den Bau des ersten Regensburger Inklusionshotels durch die Johanniter-Unfall-Hilfe überreicht Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer einen Scheck von 2809 € an Frau Butendeich (1.v.r) und Herrn Denk (1.v.l). © Mirter, BS II

Die Veeh-Harfengruppe der Lebenshilfe umrahmte auch in diesem Jahr die Spendenübergabe musikalisch. Dafür herzlichen Dank!

Die Schulfamilie freut sich schon auf den 45. Weihnachtsbasar im nächsten Jahr vom 25.- 29. November 2019.

Spendenübergabe 2018 6Veehnharfengruppe aus Obertraubling umrahmte die Feier musikalisch © Mirter, BSII