Navigation und Service

Erasmusprojekt: Photohistory 2018 1

Where Past and Present Come Together. Vom 7. bis 13. 01. 2018 waren zwei Schüler aus der Fotografenklasse 10 mit ihren Lehrern in Peso da Régua, Portugal.

Die Weinregion Hoher Douro ist die älteste Weinbauregion der Welt mit geschützter Herkunftsbezeichnung und berühmt für die Traubenproduktion für die Herstellung des Portweines. Sie liegt im Norden Portugals und gehört seit 2001 zum UNESCO-Welterbe. Die bedeutendsten Orte sind Vila Real, Lamego und Peso da Régua, das als Hauptort der Weinregion gelten kann.

Erasmus History 2018 2Die Erasmus-Gruppe in Portugal mit Mitgliedern aus Spanien, Portugal, Deutschland, Polen und Rumänien. © BS II Stadt Regensburg

Am Montag war das erste Treffen an der Schule, wo sich die Austauschschüler kennenlernten und jeweils ihre Region vorstellten. Die Lehrer hatten ihre erste Arbeitssitzung. Nach dem Mittagessen in der Kantine der Schule fand am Nachmittag ein erster Workshop der Schüler mit dem portugiesischen Fotografen Virgilio Ferreira mit dem Motto „I AM BECAUSE YOU ARE“ statt.

Am Dienstag Vormittag wurde der Workshop fortgeführt und nach dem Mittagessen präsentiert, danach hatten wir einen Vortrag von dem Filmemacher  Eduardo Brito und dem pädagogischen Team des Museu do Douro.

Am dritten Tag gestalteten wir vormittags die Ausstellung mit den Fotografien die wir für dieses Projekt anfertigten. Unser Thema war die Interpretation von vier Bildern aus dem Film „Am Ufer des Flusses“ (Originaltitel: Vale Abraão) des in Portugal sehr bekannten Regisseurs Manoel de Oliveira aus dem Jahr 1993.

Ersamus History 2018 3Yara Liebhardt und Lukas Bucksch bei der Ausstellungseröffnung vor ihrem Bildbeitrag © BS II Stadt Regensburg

Yara Liebhardt und Lukas Bucksch bei der Ausstellungseröffnung vor ihrem Bildbeitrag

Jedes Land hatte andere fotografische Umsetzungen zur Aufgabe, die die Schüler dann jeweils vorstellten.

Am Nachmittag hatten wir eine Führung durch das Douro Museum, wo uns Geschichte und Produktion des Portweines nähergebracht wurde. In einem Workshop ging es danach um Bildbetrachtung und Analyse der Bildinhalte sowie deren Neuinterpretationen.

Am Donnerstag machte die ganze Truppe eine Rundfahrt durch die Douroregion mit den Orten Galafura, Salzedas und Lamego. Nach der Besichtigung der sehr imposanten Zisterzienserabtei in Salzedas (Santa Maria de Salzedas) fuhren wir nach Ucanha zum Mittagessen. Dieser Ort hat wie Regensburg eine mittelalterliche Steinbrücke über den Fluss Varosa, einem Zufluss des Douro und einen Brückenturm, der allerdings kleiner ist, als der in Regensburg. Abgeschlossen wurde die Fahrt mit einer Führung durch die Sektkellerei Murganheira, wo die Flaschen in Weinkellern aus blauem Granit gelagert werden.