Navigation und Service

#offengeht: Interkulturelle Wochen 2022 starten

Der Integrationsbeirat der Stadt Regensburg und zahlreiche Kooperationspartner organisieren vom 12. September bis 9. Oktober 2022, wieder eine umfangreiche und bunte Reihe von Veranstaltungen und Aktionen im Rahmen der Interkulturellen Wochen (IKW). Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer hat, wie jedes Jahr, die Schirmherrschaft übernommen.

Plakat: Interkulturelle Wochen 2022

Zu den Highlights zählen

  • die Stadtführung (Post-)Koloniale Spuren in Regensburg am Sonntag, 18. September, um 14.30 Uhr ab Bismarckplatz; eine Kooperation vom Evangelischen Bildungswerk, dem Jugendbeirat und der Universität Regensburg im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Regensburg
  • die Podiumsdiskussion „BELLA GERMANIA – italienische Migrant:innen aus Regensburg“ am Freitag, 23. September, um 19 Uhr im EBW und online; eine Veranstaltung des Amici d’italia e.V. mit dem EBW Regensburg
  • das Bildtheater mit Lesung „Kamishibais aus aller Welt“ am Montag, 26. September, um 15.30 Uhr in der Stadtbücherei; eine Veranstaltung der Stadtbücherei mit dem Amt für Integration und Migration
  • die Diskussionsrunde Alltagsrassismus – (k)ein Thema für Regensburg?! am Dienstag, 27. September, um 19 Uhr auf der DEZ-Bühne des Turmtheaters; eine Kooperation von EBW, CampusAsyl und Muslimischem Bildungswerk Regensburg
  • die Wanderausstellung „Menschen in Bewegung“ ab Montag, 3. Oktober, in der Städtischen Berufsschule II; organisiert von der Beratungsstelle PUR des Amtes für Jugend und Familie, der Schule selbst und der Friedrich-Ebert-Stiftung,
  • die interaktive Veranstaltung „Chancen-Aufenthaltsrechtsgesetz – Chance auf Aufenthalt?“ mit Bundestagsabgeordneten am Donnerstag, 6. Oktober, ab 19 Uhr im Pfarrsaal der Pfarrei St. Anton; eine Veranstaltung der Bürger*innen-Initiative Asyl mit Ausbildung statt Abschiebung e.V., CampusAsyl e.V., dem EBW, der Refugee Law Clinic, Seebrücke Regensburg und Space-Eye e.V.

Weitere Informationen zu diesen und den vielen weiteren Terminen sind im offiziellen Programm zu finden, das im Stadtgebiet ausliegt sowie online unter www.regensburg.de/interkulturellewochen. Dort sind auch die jeweiligen Kontaktdaten, da bei einigen Veranstaltungen eine vorherige Anmeldung nötig ist, hinterlegt.

„Ich möchte mich bei allen bedanken, die die Veranstaltungen der kommenden Wochen möglich machen, bei denen es querbeet über Film, Tanz, gemeinsames Kochen, interkulturelle Seminare bis hin zu politischen Diskussionsrunden, viele spannende Dinge zu erleben gibt“, so Oberbürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer. Für den Integrationsbeirat ergänzt Nurdogan Cetinkaya: „Die Plattform der Interkulturellen Wochen soll genutzt werden, um sich, wie das diesjährige Motto #offengeht schon sagt, miteinander statt gegeneinander, kontrovers aber fundiert, vielstimmig und auch gegensätzlich auszutauschen und kennenzulernen.“

Die bundesweit jährlich stattfindende Interkulturelle Woche ist eine konfessionsübergreifende Initiative der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie findet seit 1975 immer Ende September statt und wird von Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Integrationsbeiräten und -beauftragten, Migrantenorganisationen und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen. In mehr als 500 Städten und Gemeinden werden Veranstaltungen durchgeführt.

Weitere Informationen zur bundesweiten Veranstaltungsreihe unter www.interkulturellewoche.de

Bildmaterial

Programmbroschüre: Interkulturelle Wochen 2022
Bildnachweis: Gestaltung: Ibanéz Design, Titelmotiv: Ökumenischer Vorbereitungsausschuss zur Interkulturellen Woche
Plakat: Interkulturelle Wochen 2022
Bildnachweis: Plakatmotiv: Ökumenischer Vorbereitungsausschuss zur Interkulturellen Woche

14. September 2022