Navigation und Service

Beim Fahrradfahren Kilometer sammeln

Mit der DB Rad+ App kann man im Aktionsgebiet Regensburg Fahrrad-Kilometer sammeln und diese bei lokalen Geschäften und Unternehmen gegen Prämien eintauschen. Ziel der vom Freistaat geförderten App ist es, Fahrrad und Bahn besser miteinander zu vernetzen.

23. Juni 2022

Die Stadt Regensburg ist seit August 2021 Partner der Aktion. Die App rechnet die geradelte Strecke in Guthaben um, das im Aktionsgebiet unter anderem in den Bereichen Gastronomie und Einzelhandel gegen verschiedene Rabatte und Prämien eingelöst werden kann. Für 35 geradelte Kilometer gibt es beispielsweise eine Freistunde für das E-Carsharing-System von das Stadtwerk.Earl als Prämie.

Die von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gesammelten Kilometer summieren sich außerdem. Wird insgesamt ein bestimmter Meilenstein – also eine bestimmte Kilometeranzahl – erreicht, profitiert die ganze Community von fahrradfreundlichen Infrastrukturmaßnahmen oder Events.

Bis zum Mai 2022 haben Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer in Regensburg über 30.000 Kilometer erradelt. Diesen Erfolg belohnte die DB gemeinsam mit der Stadt Regensburg mit einem Check-up-Event vor dem Hauptbahnhof, bei dem Interessierte ihr Fahrrad kostenlos von Profis überprüfen lassen konnten.

Das Radeln wird belohnt

„Fahrrad- und Bahnfahren leisten einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz und zur Mobilitätswende. Mit der Rad+ App der Deutschen Bahn wird das Radeln sogar noch belohnt. Ich freue mich sehr, dass dieses neue Angebot nun auch für Regensburg zur Verfügung steht. Damit wird die umweltfreundliche Kombination von Rad und Bahn noch attraktiver vernetzt“, freute sich Oberbürgermeistern Gertrud Maltz-Schwarzfischer bei der Einführung der App vergangenen Sommer.

DB Rad+ App - 2App installieren, Regensburg als Aktionsgebiet auswählen, App aktivieren und Kilometer sammeln © Deutsche Bahn AG

Hintergrund

Die App wurde im Rahmen der „Initiative Zukunftsbahnhöfe“ der Deutschen Bahn als Pilotprojekt für neue Ideen im Sinne nachhaltiger Mobilität entwickelt. Dank des aktiven Engagements der Community und dem positiven Feedback wird die App nun an weiteren Standorten angeboten und stetig weiterentwickelt. Seit August 2021 ist auch Regensburg dabei.