Navigation und Service

Weihnachtsmärkte in Regensburg

Christkindlmarkt auf dem Neupfarrplatz

Der älteste Weihnachtsmarkt Regensburgs ist der Christkindlmarkt auf dem Neupfarrplatz. Seit über 200 Jahren rahmen die festlich geschmückten und beleuchteten Buden die evangelische Neupfarrkirche ein. Kunstgewerblicher Christbaumschmuck, Geschenke oder Holzschnitzereien können hier gekauft werden.

Vor allem aber die rund 40 verschiedenen Sorten Glühwein und die berühmten Knackwurstsemmeln mit Meerrettich, Essiggurken und Senf sind Kult. Bis zu 10 000 Menschen - Touristen, aber auch die Regensburgerinnen und Regensburger - kommen in der Vorweihnachtszeit (27. November bis zum 23. Dezember 2017) täglich hierher, um zu schauen, zu kaufen und um die gemütliche Atmosphäre zu genießen.

Geöffnet hat der Markt auf dem Neupfarrplatz Sonntag bis Mittwoch von 10.00 bis 20.00 Uhr und Donnerstag, Freitag und Samstag bis 21.00 Uhr. 

Lucreziamarkt am Haidplatz und Kohlenmarkt

Seit 1982 bereichert der Lucreziamarkt im Advent die Regensburger Altstadt. Nach Lucia benannt, der weißen Frau, die einem Brauch zufolge mit einem Lichterkranz auf dem Haupt von Haus zu Haus geht und Licht in die dunkle Jahreszeit bringt, erhellt dieser Kunsthandwerker-Markt alljährlich Haidplatz und Kohlenmarkt in der Nähe des Historischen Rathauses.

Der Markt öffnet vom 1. bis 23. Dezember 2017 jeweils Sonntag bis Freitag von 11.00 bis 20.00 Uhr und Samstag von 10.00 bis 20.00 Uhr seine Pforten.

Romantischer Weihnachtsmarkt im Fürstlichen Schloss

Das Fürstliche Schloss St. Emmeram, Stammsitz der Fürsten von Thurn und Taxis und größer als der Buckingham Palast, ist Schauplatz des dritten Weihnachtsmarktes in Regensburg.

In seinem malerischen Innenhof, der abends von Fackeln und offenen Feuerstellen erhellt wird, zeigen traditionelle Handwerker und Künstler ihre Fertigkeiten.

Geöffnet ist der Markt vom 29. November bis zum 23. Dezember 2017. Sonntag bis Mittwoch von 12.00 bis 22.00 Uhr, Donnerstag bis Samstag von 12.00 bis 23.00 Uhr .

Adventsmarkt im Spitalgarten

Auch in diesem Jahr öffnet der im Sommer als herrlicher Biergarten bekannte Spitalgarten an den vier Wochenenden vor Weihnachten seine Pforten für einen Adventsmarkt der besonderen Art. Jedes der vier Wochenenden steht unter einem Motto.

Die Besucher erwartet lebendiges Brauchtum und traditionelles Handwerk. Angeboten werden Spezialitäten wie das dunkle "Schürhaklbier", Wildgulasch und köstliche Suppen, aber auch der traditionelle Glühwein darf nicht fehlen.

Geöffnet ist der Adventsmarkt vom 27. November bis 23. Dezember 2017 Montag bis Freitag von 16.00 bis 22.00 Uhr, Samstag von 11.00 bis 22.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 bis 21.00 Uhr.