Navigation und Service

Ferienspaß mit dem Ferienpass

Für alle Kinder und Jugendlichen, die in den Sommerferien nicht zuhause sitzen wollen, bietet die Stadt Regensburg den Ferienpass mit vielen verschiedenen Beschäftigungen für die Ferienzeit

Ferienpassverkauf vom 24. Juni bis 9. August 2019

  • Bitte mitbringen: Lichtbild des Kindes/der Kinder, Bargeld, bei 3 und mehr Kindern - Kindergeldnachweis
  • Achtung: Nach dem 9. August kann kein Ferienpass mehr gekauft werden.

Gemeinde Obertraubling, Gemeinde Pentling, Markt Lappersdorf

Welche Möglichkeiten bietet der Ferienpass?

KAUF EINER BADEBERECHTIGUNG: Diese gilt in der Zeit vom 1. Juli bis 9. September 2019 und erlaubt 1 x täglich den Besuch des Westbades oder des Wöhrdbades oder des Hallenbades (das Hallenbad ist in den Sommerferien geschlossen). Bei Vorlage des Ferienpasses mit dem Vermerk “Badeberechtigung” wird an der personenbesetzten Kasse des Westbades eine 10-Wochen-Karte ausgegeben. Bei Verlust dieser Karte ist zur Identifikation die EPAN-Nummer erforderlich, die sich auf der vom Westbad ausgestellten Quittung befindet. Nur bei Vorlage dieses Beleges kann Ersatz geleistet werden.

KAUF EINER RVV-FAHRBERECHTIGUNG: Diese gilt während der Ferien vom 29. Juli bis 9. September 2019 und erlaubt beliebig viele Fahrten täglich in allen Bussen und Bahnen (nur Nahverkehrszüge 2. Klasse) in den Zonen 1 – 10. Der Ferienpass ist dem Fahrdienstpersonal auf Verlangen vorzuzeigen. Bei Missbrauch ist ein entsprechendes Beförderungsentgelt selbst zu bezahlen. Strafanzeige bleibt vorbehalten. Im Übrigen gelten die veröffentlichten Beförderungsbedingungen der RVV.

KOSTENLOSER BESUCH: im Historischen Museum, in der Galerie Leerer Beutel, im "document Keplerhaus", im Schifffahrtsmuseum, im Brückturmmuseum, im Kunstforum Ostdeutsche Galerie, im Domschatzmuseum, in den Fürst Thurn und Taxis Museen (Marstallmuseum, Schatzkammer) mit Schlossführung, im Altmühltaler Mühlenmuseum, in der Tropfsteinhöhle Schulerloch (gilt nicht für Gruppen) und der Führungen im document niedermünster und im Dom St. Peter

ERMÄSSIGUNG: im Regina-Kino, bei Super-Bowl im Gewerbepark, im Maislabyrinth der Beerenmeile, der Wasserskianlage am Steinberger See, eines Sprachkurses bei Leolingo, im Naturkundemuseum Ostbayern, im „document Reichstag", in der Boulderwelt Regensburg und im DAV Kletterzentrum.

Wer bekommt den Ferienpass?

  • Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahre

  • Jugendliche von 16 bis 21 Jahre, die sich nachweislich

    • in oder zwischen Schulabschluss/Berufsausbildung befinden (Schulabschluss im gleichen Jahr)

    • in oder zwischen Berufsausbildung/Studium befinden

  • oder die nachweislich

    • an einer berufsfördernden Maßnahme teilnehmen

    • arbeitslos sind und eine begrenzte Leistung von der Agentur für Arbeit Regensburg erhalten (max. 500 Euro)

    • eine Leistung vom Jobcenter der Stadt Regensburg erhalten

  • Kinder und Jugendliche, deren Wohnsitz in der Stadt oder im Landkreis Regensburg liegt

Was kostet der Ferienpass?

  ab 3 Kindern
Ferienpass € 1,- € 1,-
Ferienpass mit Badeberechtigung € 35,- € 28,-
Eigenanteil bei Zuschuss € 10,- € 8,-
Ferienpass mit RVV-Fahrberechtigung € 25,- € 20,-
Eigenanteil bei Zuschuss € 5,- € 4,-
Komplettpaket € 50,- € 39,-
Eigenanteil bei Zuschuss € 14,- € 12,-

Auskunft über finanzielle Unterstützung für Familien aus dem Landkreis erteilt:

Landratsamt Regensburg - Kreisjugendamt
Altmühlstraße 393059 Regensburg
Stadtplan:Stadtplan
Telefon:(0941) 40 09 - 451

Auskunft über finanzielle Unterstützung für Familien aus der Stadt Regensburg: