Navigation und Service

Ausstellung „Nahsicht: Menschen in der Stadt. Regensburg – Pilsen. Pilsen – Regensburg“

Der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Ostbayern und das Westböhmische Schriftstellerzentrum begehen im Jahre 2021 ihre 30 Jahre währende Kooperation und freundschaftliche Verbindung. Zur Feier dieses Jubiläums gestalten beide Verbände gemeinsam eine Ausstellung, in der sie das Leben von Menschen in den Städten Regensburg und Pilsen ins Auge fassen. Fotografien aus Regensburg und Pilsen inspirierten die Autorinnen und Autoren zu zweisprachigen Kurztexten, die ihre Sicht auf das Leben in der Stadt ausdrücken.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 30. September 2021 um 19 Uhr im Alumneum, Melanchthon-Saal (Am Ölberg 2) eröffnet. Gemeinsam mit den Gästen aus Tschechien stellen die Autorinnen und Autoren des Schriftstellerverbandes Ostbayern die Ausstellungsbanner vor und lesen aus ihren Texten.

Die Ausstellung ist bis zum 14. November zu sehen. In einer Finissage (Sonntag, 14. November um 11 Uhr) lesen dann Autorinnen und Autoren aus ihren gemeinsamen deutsch-tschechischen Veröffentlichungen.

Die Ausstellung und die Vernissage werden von der Stadt Regensburg gefördert. Sie finden im Rahmen der Veranstaltungen zum kulturellen Jahresthema „Nahsicht“ statt. Kooperationspartner ist das Evangelische Bildungswerk Regensburg.

Anmeldung und weitere Informationen

Wegen der beschränkten Personenzahl ist eine Anmeldung zur Vernissage zwingend erforderlich und kann entweder telefonisch unter 0941 / 59 21 50 oder per E-Mail an ebw@ebw-regensburg.de erfolgen. Für die Veranstaltung gelten die aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen.

Weitere Projekte und Veröffentlichungen des Schriftstellerverbands Ostbayern können der Internetseite www.schriftsteller-ostbayern.de entnommen werden.

Weitere Informationen über das kulturelle Jahresthema gibt es unter Jahresthema 2021.