Navigation und Service

Astronomischer Themenabend bei der 39. Regensburger Stummfilmwoche

Kultur - Frau im Mond

Inspiriert vom Jahresthema „Nahsicht“ und den 450. Geburtstag von Johannes Kepler wird im Rahmen der 39. Regensburger Stummfilmwoche am Samstag, den 14. August im Arkadenhof des Thon-Dittmer-Palais ein Filmabend der besonderen Art stattfinden. In Kooperation mit der Sternwarte Regensburg erwartet die Gäste ab 19:00 Uhr eine Beobachtungsnacht, bei der mit Teleskopen und Schautafeln dem Mond und den Planeten, sowie Johannes Kepler genauer auf den Grund gegangen wird. Um 20:45 Uhr startet dann der Raumfahrerfilm „Frau im Mond“ von Fritz Lang mit Live-Musik von Rainer J. Hofmann der den Gästen einen spannenden Einblick in die Mondfahrt ermöglicht. 

„Frau im Mond“ als erster „realer“ Raumfahrerfilm 

„Frau im Mond“ ist der erste der „realen“ Raumfahrerfilme und gilt als einer der besten dieses Genres. Die spannende Darstellung der wissenschaftlichen Vorbereitung zur Mondreise hat seinerzeit sogar Albert Einstein als Premieregast in den Berliner Kinopalast geführt. Faszinierend ist, wie viele der Ideen aus dem Spielfilm bei der richtigen Mondlandung rund 40 Jahre später tatsächlich umgesetzt wurden, so beispielsweise die heute noch aktuelle Stufenzündung der V2-Rakete. Begleitet wird der Film vom Regensburger Multiinstrumentalisten Rainer J. Hofmann. 

Keplers Faszination mit dem Mond 

Auch Kepler war fasziniert von dem Gedanken zum Mond zu reisen. In seinem Roman „Somnium“ beschäftigte er sich daher intensiv mit dem möglichen Ablauf einer solchen Mondreise. Im Zuge des Live-Programms werden die Mitglieder der Sternenwarte den Gästen diese Faszination näherbringen und ihnen alle Fragen rund um die Astronomie und Kepler beantworten. Mit dem Teleskop können die Gäste den Mond aus direkter Nähe betrachten und die Eindrücke der Mondreisenden so eindrucksvoll nachvollziehen. 

Weitere Informationen 

Die Veranstaltung beginnt am Samstag den 14. August um 19 Uhr im Arkadenhof des Thon-Dittmer-Palais. Bei schlechtem Wetter findet sie im Saal Leerer Beutel, Bertoldstraße 9 statt (Spielortinfos täglich um 17 Uhr auf Facebook). Einlass ist um 18:45 Uhr. Der Film beginnt um 20:45 Uhr und dauert 161 Minuten. Bei schönem Wetter gibt es viele restliche Karten an der Abendkasse. 

Für die Veranstaltung gelten die aktuellen Infektionschutzmaßnahmen, im Innenhof des Thon-Dittmer-Palais gilt FFP2-Masken Pflicht, am Platz können die Masken abgenommen werden. Aktuelle Informationen zu den coronabedingten Erfordernissen auf www.stummfilmwoche.de.