Navigation und Service

Oberbürgermeisterin ist Mitglied im Präsidium des Deutschen Städtetags

Am 23. November 2022 wurde Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer ins Präsidium des Deutschen Städtetags gewählt.

Porträt D1 Gertrud Maltz-Schwarzfischer - quer
Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer © Bilddokumentation Stadt Regensburg

1. Dezember 2022

„Regensburg eine Stimme im Präsidium zu geben, freut mich sehr,“ so Oberbürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer. „Gemeinsam mit vielen Amtskolleginnen und Amtskollegen werde ich mich dafür einsetzen, dass die Städte handlungsfähig bleiben. Denn wir sorgen vor Ort nicht nur für Kita-Plätze und Schulen, für soziale Leistungen, für den Bau und Unterhalt von Straßen, sondern unterstützen auch die Kultur, den Sport und Vereine.“

Aufgaben des Deutschen Städtetags

Der Deutsche Städtetag vertritt die Interessen aller kreisfreien und der meisten kreisangehörigen Städte, ist im Gespräch mit der Bundesregierung, mit Bundestag, Bundesrat, Europäischer Union und zahlreichen Organisationen, nimmt Einfluss auf die Gesetzgebung und achtet auf die kommunale Selbstverwaltung, die im Grundgesetz garantiert ist.

Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der Städte engagieren sich in den Gremien des Deutschen Städtetages. Im Präsidium, Hauptausschuss, in Fachausschüssen, Arbeitskreisen, Konferenzen und Beiräten bringen Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Ratsmitglieder sowie hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städte ihren Sachverstand ein.