Navigation und Service

Fahrzeugdesign: Die Stadtbahn macht Regensburg „bewegtR“

Die Online-Befragung der Bürgerinnen und Bürger Regensburgs ist abgeschlossen und die Ergebnisse über das zukünftige Fahrzeugdesign der Stadtbahn liegen vor.

28. September 2022

Vom 27. Juni bis 7. August 2022 konnte die Öffentlichkeit auf der Website der Stadtbahn Regensburg über Aussehen und Funktionalitäten der künftigen Stadtbahn-Fahrzeuge abstimmen: Drei Entwürfe für die Außengestaltung des Fahrzeugs sowie verschiedene Bausteine der Innenausstattung standen hierbei zur Wahl. Die Ergebnisse aus dem sechswöchigem Online-Dialog liegen jetzt vor. 

Fahrzeugdesign Stadtbahn 1
Frank Steinwede, Stadtbahn-Projektleiter bei das Stadtwerk.Mobilität, präsentiert die Ergebnisse des Online-Dialogs. © Bilddokumentation Stadt Regensburg

Der Grund für den frühzeitigen Start des Designprozesses ist dem langwierigen Beschaffungsprozess für Stadtbahnfahrzeuge geschuldet, der in einem neu aufzubauenden Stadtbahnsystem etwa sieben Jahre in Anspruch nimmt. Der Prozess beinhaltet diverse Schritte, die zum Teil sehr zeitintensiv sind und bereits in der ersten Phase des Beschaffungsprozesses, der Lastenhefterstellung, muss das Äußere und Innere der Stadtbahn detailliert beschrieben werden. Darüber hinaus müssen im iterativen Prozess mit den verschiedenen Fahrzeugherstellern diese Anforderung frühzeitig technisch abgestimmt werden. „Das Fahrzeug ist das Gesicht unseres Stadtbahn-Projekts. Uns ist es wichtig, dass die Menschen, die künftig mit der Stadtbahn unterwegs sein werden, nicht nur bei der Linienführung, sondern auch bei Ausstattung und Design der Fahrzeuge mitreden können, da optisch ansprechende und funktionale Fahrzeuge ein wichtiges Kriterium für die Akzeptanz und Nutzung der Stadtbahn sind“, erklärt Oberbürgermeisterin Gertrud-Maltz-Schwarzfischer die Intention der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit beim Design der künftigen Stadtbahn. 

Design-Entwurf „bewegtR“ als Favorit

Über 1.500 Bürgerinnen und Bürger beteiligten sich an der Online-Befragung und wählten mit 47 Prozent den Designentwurf „bewegtR“ zu ihrem Favoriten, knapp gefolgt von dem Entwurf „offenR“ mit 42 Prozent. Wenig Zustimmung aus der Bevölkerung fand hingegen der Designentwurf „klaR“ mit nur elf Prozent. Auch bei der Innenausstattung der künftigen Stadtbahn-Fahrzeuge war die Öffentlichkeit zur Beteiligung aufgerufen. Abgefragt wurden verschiedene Funktionalitäten aus den Bereichen Barrierefreiheit, Komfort und Nachhaltigkeit, Information und Sicherheit sowie Lüftung und Beleuchtung. 

„Diese Befragung war ein erster wichtiger Schritt im Designprozess der künftigen Stadtbahn-Fahrzeuge. Die Ergebnisse nehmen wir in die weiteren Planungen zum Fahrzeugdesign auf, sie dienen als Grundlage für die Weiterentwicklung des Fahrzeugs“, erläutert Manfred Koller, Geschäftsführer von das Stadtwerk.Regensburg, das weitere Vorgehen. Dazu werden die vielen Hinweise und Impulse der Bürgerinnen und Bürger sowie der künftigen Fahrgäste, die im Rahmen des Online-Dialogs ergänzend eingegangen sind, aktuell auf die weitere Umsetzbarkeit geprüft. Frank Steinwede, Stadtbahn-Projektleiter bei das Stadtwerk.Mobilität, ergänzt, „dass es schon in dieser frühen Phase von Bedeutung ist, die vielen Ideen und Anforderungen konkret zu benennen und darauf einzugehen, um im weiteren Verlauf und Beschaffungsprozess keine Zeit zu verlieren“.