Navigation und Service

Stipendien an talentierte junge Menschen vergeben

Auch in diesem Jahr kann beziehungsweise konnte die Stiftungsverwaltung in verschiedenen Förderbereichen wieder Stipendien vergeben:

Noch im Oktober ist es für eine junge Regensburgerin so weit, dann nämlich wird das diesjährige Prof. Dr. Julius F. Neumüller Stipendium verliehen. Preisträgerin 2019 ist die 25-jährige Ekaterina Ladynskaya. Seit 2016 besucht sie den Studiengang Regie an der ADK Bayern. Im Rahmen ihres Studiums inszenierte sie „Judas“ von Lot Vekemans, drehte zwei Kurzfilme und absolvierte diverse Regieassistenzen. Im Juli 2019 brachte sie „Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)“ im Garten des „Menschen in Not“-Schutzhauses der Katholischen Bruderhausstiftung zur Aufführung. Wir freuen uns sehr für die vielversprechende Jungregisseurin!

Hildegard Schmalzl Musikstiftung

Im September konnte Kulturreferent Klemens Unger fünf Förderpreise der Hildegard Schmalzl Musikstiftung an herausragende junge Musiker vergeben. Die Bewerbungen waren auch dieses Jahr von großer Vielfalt gewesen. Der jüngste Preisträger war dabei der 13-jährige Konstantin Klin, der das Violinspielen bereits mit drei Jahren erlernte. Der Gründerin der Stiftung, Hildegard Schmalzl, wäre es eine Freude gewesen, den begabten jungen Musikern beim Preisträgerkonzert zuhören zu können.

Bereits im August durften sich vier Studierende über Stipendien aus der Dr. Seyboth Stipendienstiftung im Gesamtwert von fast 12.000 Euro freuen. Sie alle bewiesen in ihren Studienfächern von Medizin, über Jura bis Politik- und Medienwissenschaft außerordentlichen Fleiß und besondere Begabung.