Navigation und Service

Antragstellung

Wie stelle ich einen Projektantrag?

Die Partnerschaft für Demokratie der Stadt Regensburg verfügt über einen Aktions- und Initiativfonds mit dem Einzelprojekte gefördert werden können. Der Begleitausschuss entscheidet über die Vergabe der Fördermittel.

Die Koordinierungs- und Fachstelle berät und unterstützt Sie bei der Projektentwicklung und Antragstellung von Einzelprojekten. Bitte wenden Sie sich möglichst vor der Antragsstellung an die Fachstelle, wenn Sie Interesse an der Durchführung eines Projektes und einer Bezuschussung haben.

Wer kann Anträge stellen?

  • Nichtstaatliche Organisationen, eingetragene gemeinnützige Jugendverbände, Vereine, Fördervereine von Schulen
  • Einzelpersonen oder andere Interessierte (z.B. Schulen) können mit gemeinnützigen Organisationen kooperieren, über diesen Weg können eigene Projektideen entwickelt werden und eine Förderung beantragt werden  

Welche Projekte werden gefördert?

Es werden unter anderem Projekte gefördert, die mindestens einen der folgenden Bereiche abdecken:

  • Förderung demokratischer Beteiligung (z.B. in Gemeinden und Organisationen)
  • Information und Prävention zu ausgewählten Phänomenen der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit (GMF) (z.B. Rassismus, Antisemitismus, Homophobie)
  • Förderung von Integration (z.B. durch Begegnungsveranstaltungen) 
  • gesellschaftliche Sensibilisierung in Bezug auf rechtsextreme, antisemitische oder rassistische Aktivitäten sowie andere demokratie- und rechtsstaatsfeindliche Phänomene und Stärkung des öffentlichen Engagements

Wer gehört zu den Zielgruppen?

  • Kinder und Jugendliche
  • junge Erwachsene
  • Eltern und Erziehende
  • Lehrerinnen und Lehrer, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Erzieherinnen und Erzieher, pädagogische Multiplikatorinnen und Multiplikatoren usw.
  • die allgemeine Öffentlichkeit

Der Weg zur Förderung:

Partnerschaft Demokratie - Weg zur FörderungWeg zur Förderung © Ariane Kusi, Stadt Regensburg