Navigation und Service

Lesung: Harald Grill

Donnerstag, 26. November | 19.30 Uhr | Lesehalle der Stadtbücherei

Die Tickets gibt es ab Anfang November werden an der Theke der Stadtbücherei am Haidplatz. Der Eintritt kostet 8 Euro und ermäßigt 6 Euro.

Der Weg entsteht beim Gehen - Spaziergang vom Nordkap nach Regensburg. Zweimal heimgehen.

Bei dieser Lesung nimmt Harald Grill Sie mit auf sein Abenteuer vom Nordkap nach Regensburg":

Der Länge nach durch Europa spazieren: Das nimmt sich Harald Grill vor. Aber er geht nicht gern fort von daheim. Stattdessen will er heimgehen und bricht am Nordkap auf, am nördlichsten Punkt Europas. Ein halbes Jahr nimmt er sich Zeit für den Weg nach Regensburg, jeden Tag rund 25 Kilometer. Für ihn ist die Reise kein sportliches Ereignis, sondern ein Gehen in der ihm eigenen Langsamkeit, ein Kennenlernen von anderen Kulturen und seiner selbst. Sein Motto: Freundschaft erleben, das Loslassen lernen und "so viel Welt als möglich in die eigene Person verwandeln" (Alexander von Humboldt).
Reiseführer braucht Harald Grill nicht. Er will sich nicht vorschreiben lassen, was er anschauen soll. Sein alter Schulatlas reicht ihm, er orientiert sich an Flussläufen und Höhenzügen. Und er ist offen für Zufälle. Sehenswürdigkeiten entdeckt er vor Ort, in der Natur, am Wegesrand, natürlich auch in den Lebenswegen der Menschen, die ihm begegnen. Besonders interessieren ihn Grenzregionen, in denen sich Kulturen und Sprachen überschneiden. Er lernt Minderheiten kennen wie Samen, Tornedaler, Finnlandschweden und Sorben sowie ihre Sprachen und Dialekte. Er lernt zu begreifen, wie die kleine Geschichte der Regionen und ihrer Bewohner durch die große Geschichte geprägt wird. Ein zweiter Spaziergang wird ihn im Jahr drauf von Syrakus auf Sizilien nach Regensburg führen.
In seinem Buch lässt Harald Grill die Reise Revue passieren. Er beschreibt nicht nur seine Erkundungen und Begegnungen, die mit zahlreichen Fotografien dokumentiert sind, sondern lässt teilhaben an seinen Empfindungen unterwegs, an den Freuden, aber auch den Mühen und den Zweifeln. So lädt er die Leser ein, den Weg an seiner Seite mitzugehen.

Bücherei - Harald Grill

Verfolgen Sie die Lesung bequem von zu Hause

Zum Autor

Harald Grill kam 1951 in Hengersberg zur Welt und wuchs in Regensburg auf. Seit 1988 ist er freier Schriftsteller und veröffentlichte Gedichtbände im Dialekt und in Hochsprache, Kinderbücher und Romane. Er produziert regelmäßig Hörbilder mit dem Bayerischen Rundfunk. Im Bayerischen Fernsehen ist er in der Reihe Traumpfade zu sehen.
Harald Grill erhielt u.a. den Friedrich-Baur-Preis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (1992), den Marieluise-Fleißer-Preis (2003) und den Kulturpreis Oberpfälzer Jura (2006) und hatte Stipendien in der Villa Concordia Bamberg, in Bulgarien und Tschechien. Zuletzt erschien das Buch "Hinter drei Sonnenaufgängen" über seine Reise durch Rumänien und Bulgarien bis Odessa (2018).
Der zweite Band des Projekts "Zweimal heimgehen" mit dem Spaziergang von Syrakus nach Regensburg ist bereits in Planung.

Quelle: www.haraldgrill.de