Navigation und Service

Fördermöglichkeiten für Bildungsprojekte

Die städtische Bildungslandschaft ist vielfältig. Bildungsträger, Bildungsanbieter, ehrenamtliche Initiativen und Projekte tragen einen wesentlichen Teil dazu bei, dass sich das Bildungsangebot in der Stadt Regensburg so divers gestaltet. Die Stadt Regensburg möchte dies weiter fördern. Aus diesem Grund können Akteure im Bildungsbereich eine Zuschussförderung aus dem Verfügungsfonds beantragen.

Gefördert werden Projekte und Veranstaltungen in der Stadt Regensburg. Rein kommerzielle Einrichtungen und Projekte werden nicht gefördert. Insbesondere Schulprojekte in den Bereichen der Gedenkarbeit, der Extremismusprävention und der Stärkung der Demokratie (z.B. Fahrten zu ehemaligen Konzentrationslagern, Zeitzeugengespräche, Ausstellungs- und Publikationsprojekte, Exkursionen, Facharbeiten, u. ä.) sind förderfähig.

Der Fördersatz beträgt maximal 30 Prozent der Gesamtkosten. Weitere Informationen zu den Förder- und Antragsmodalitäten entnehmen Sie bitte den Förderrichtlinien.

Die Förderrichtlinien, sowie alle Unterlagen zur Beantragung und Verwendungsnachweis finden Sie hier zum Download.

  • Förderrichtlinien
  • Projektantrag
  • Kosten- und Finanzierungsplan
  • Verwendungsnachweis
  • zahlenmäßiger Nachweis (Verwendungsnachweis)
LamiaFM

Beispiel: Zuschussförderung des Webradio-Projektes lamiaFM

Lamia Gherbalis, die Gründerin von lamiaFM stammt ursprünglich aus Algerien und lebt seit 25 Jahren in Deutschland. Mit ihrem Webradio-Projekt möchte sie Geflüchteten bei ihren Alltagsproblemen helfen und ihre eigenen Erfahrungen teilen, auch werden Gäste zu verschiedenen Themen interviewt.

Weitere Informationen unter www.lamiafm.de

Die Stadt Regensburg fördert das Projekt mit der Übernahme von 30 Prozent der Betriebskosten.