Navigation und Service

Jüdische Gegenwartsliteratur

Stadtbücherei am Haidplatz | Dauer der Ausstellung: 17. Juni bis 3. Juli

Bücherei - Portrait Judith Kerr

2021 feiert die jüdische Gemeinde 1700-jähriges Bestehen in Deutschland. Bücherei und Volkshochschule der Stadt Regensburg nehmen dieses Jubiläum zum Anlass, zeitgenössische, jüdische Autor*innen in der Lesehalle zu präsentieren. Entdecken Sie beeindruckende Lebensläufe und spannende Geschichten aus den letzten 100 Jahren.

Gestaltet wurde die Ausstellung, die zehn jüdische Autor*innen vorstellt, von Leonie Pohl und Charlotte Gsteu, die 2020/21 ihr FSJ Kultur im Amt für Weiterbildung absolvieren. Im Rahmen eines Projektes haben sie über sechs Monate verteilt recherchiert, Texte geschrieben und Plakate gestaltet, die nun vom 10. Juni bis 3. Juli in der Lesehalle der Stadtbücherei präsentiert werden.

Vorgestellt werden:

  • Rose Ausländer
  • Heinrich Bielawski
  • Franz Kafka
  • Judith Kerr
  • Ruth Klüger
  • Else Lasker-Schüler
  • Marcel Reich-Ranicki
  • Otto Schwerdt
  • Anna Seghers
  • Julius Wolfenhaut

Die Ausstellung findet im Rahmen des Kulturellen Jahresthemas 2021 „Nahsicht“ statt.

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Am 11. Dezember 321 erließ Kaiser Konstantin ein Edikt, das die Berufung von Juden in Ämter der Stadtverwaltung von Köln gestattete. Dieses Dekret gilt als der älteste Beleg für die Existenz jüdischer Gemeinden auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands und steht am Anfang einer gemeinsamen Geschichte voller Vielfalt, aber auch Zäsuren.

Dieses Jubiläum bietet eine herausragende Gelegenheit, sich diese lange und reichhaltige Tradition jüdischer Kultur in Deutschland zu vergegenwärtigen

Die Volkshochschulen in Deutschland unterstützen das Jubiläumsjahr 2021 mit Bildungs- und Kulturangeboten. Sie setzen damit ein starkes Zeichen für Vielfalt und Toleranz und positionieren sich gegen Antisemitismus. Möglichst viele Menschen sollen die Möglichkeit haben, jüdischer Geschichte zu begegnen und ebenso den Alltag jüdischer Menschen in Deutschland besser kennenzulernen.

Die Volkshochschule Regensburg präsentiert zum Festjahr eine Vortragsreihe rund um jüdische Kulturgeschichte.