Navigation und Service

Kunstforum Ostdeutsche Galerie (KOG)

Herausragendes Museum moderner Kunst in der Region zwischen München und Nürnberg

Als größtes Kunstmuseum im Ostbayerischen Raum spezialisiert sich das KOG auf die Kunst des 19. Jahrhunderts bis heute. Im Fokus steht dabei das Schaffen bildender KünstlerInnen, die einen biografischen oder inhaltlichen Bezug zu den historischen deutschen Siedlungsgebieten in Mittel- und Südosteuropa haben. Innerhalb der deutschen Museumslandschaft ist das KOG die einzige Institution, die die Geschichte der Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart aus dieser Perspektive beleuchtet.

Einen Einblick in die einzigartige Sammlung mit Künstlerpersönlichkeiten wie Käthe Kollwitz, Lovis Corinth, Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein, Otto Dix oder Gerhard Richter gibt die Schausammlung. Eine Neukonzeption ist derzeit in Vorbereitung. Bis diese im Herbst 2017 eröffnet wird, ist eine komprimierte Highlight-Hängung zu sehen. Drei bis vier Sonderausstellungen im Jahr widmen sich wechselnden Schwerpunkten, die den Bogen zwischen dem Erinnerungsauftrag des KOG sowie seiner Funktion als Ort des Dialogs über aktuelle Fragestellungen spannen.

Untergebracht ist das Museum in einem Gebäudeensemble im Stadtpark am westlichen Altstadtrand von Regensburg. Der Jugendstilbau von 1910, der in den 1970er Jahren durch einen großzügig geschnittenen Anbau ergänzt wurde, bietet insgesamt 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Die Installation der tschechischen Künstlerin Magdalena Jetelová „Venceremos/Sale“ von 2006 prägt mit ihren vier roten Säulen das Eingangsportal des Museums.

Öffnungszeiten:

Dienstag - Sonntag 10 - 17 Uhr
Donnerstag 10 - 20 Uhr
1.1., Karfreitag, 1.5.,
1.11., 24./25./31.12.
geschlossen
Ostermontag/Pfingstsonntag geöffnet

 

Eintrittspreise:

  • Regulär: 6 €, ermäßigt: 4 €
  • Familienkarte: 12 €
  • Jahreskarte: 35 €
  • Ermäßigungsjahreskarte: 25 €
  • Familienjahreskarte: 50 €
  • Gebuchte Führungen: 50 € + Eintritt
  •  Anmeldung unter Tel. (0)941-29714-0

Laufende Veranstaltungen:

  • Führungen durch die Sonderausstellungen ab dem ersten Sonntag nach Ausstellungseröffnung wöchentlich um 15.00 Uhr.
  • Unser aktuelles Programm zu Veranstaltungen, Museumspädagogik und Seniorenführungen finden Sie auf der Website des Museums.