Navigation und Service

Lage und Anbindung

Im Zentrum aller wichtigen Verkehrsachsen

Regensburg ist verkehrstechnisch hervorragend erschlossen:

Mit dem Auto

  • optimale Nord-Süd- und West-Ost-Anbindungen durch die Autobahnen A 3 Frankfurt-Nürnberg-Wien und A 93 München-Berlin sowie A 6 Richtung Pilsen-Prag
  • gute Erschließung der Region durch die Bundesstraßen B8, B15, bzw. B15 neu und B16

Mit dem Flugzeug

  • etwa 55 Auto-Minuten zum Internationalen Flughafen München (MUC) und eine Stunde zum überregionalen Flughafen Nürnberg (NUE)
  • überregionaler Flughafenexpress (ÜFEX) der DB Regio im Stundentakt über eine Direktverbindung zum internationalen Münchener Flughafen (MUC)
  • Shuttle-Service "AirportLiner" zum Flughafen München 
  • Verkehrslandeplatz etwa 30 Kilometer von Regensburg und mehrere Sportflugplätze in der nahen Umgebung

Mit dem Zug

  • Eisenbahnknotenpunkt mit direkten Bahnlinien Richtung Berlin, Hannover-Hamburg, Wien-Frankfurt-Dortmund, München-Zürich-Bern, Stuttgart-Ulm, Prag und Budapest

Mit dem Schiff

  • kostengünstiger Schifffahrtsweg durch den Rhein-Main-Donau-Kanal zwischen Nordsee, Rheinhäfen und dem Schwarzen Meer
  • Die das Stadtwerk.Regensburg GmbH betreibt die städtische Personenschifffahrtslände zwischen Eiserner Brücke und Nibelungenbrücke. Sie ist mit acht Liegestellen für Kabinenschiffe Dienstleister für die Kreuzfahrtreedereien.
  • Der Regensburger Hafen ist mit 175 Hektar der flächenmäßig zweitgrößte und zugleich umschlagsstärkste Binnenhafen Bayerns; weitere Häfen in Kelheim und Straubing (Niederbayern).
  • ideale logistische Verknüpfung von Straße, Wasserstraße und Schiene in den Terminals für den kombinierten Ladungsverkehr an den Standorten Bayernhafen Regensburg (Betreiber: Container Terminal Regensburg) und sowie von Straße und Schiene im Güterverkehrszentrum Regensburg (Betreiber: Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße)