Navigation und Service

Aberdeen-Park

Benannt nach der schottischen Partnerstadt und behindertengerecht angelegt, krönt der Aberdeen-Park als grüne Oase den Sallerner Berg

Parks - Aberdeen-Park - Brunnen
Brunnen im Park © Bilddokumentation Stadt Regensburg

Auf 8,4 Hektar bietet der Park vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten und darüber hinaus grandiose Aussichten: Nach Süden auf die Altstadt, nach Westen bis nach Lappersdorf, nach Norden über Wutzlhofen hinweg bis zur Konradsiedlung und nach Osten bis hin zum Sendemast des Keilbergs. 

Wohlriechende Küchenkräuter wie Salbei, Lavendel, Minze oder Zitronenmelisse regen im Tast- und Duftgarten die Sinne an, der sich um den 1988 von der Künstlerin Angela Stösser geschaffenen Brunnen gruppiert.

Auf dem höchsten Punkt des Bergparks befindet sich eine von Helga und Peter Ittlinger gestiftete kleine Kapelle, die ehrenamtlich betreut wird und zum Innehalten einlädt.

Größe 8,4 Hektar
Ausstattung Grillplatz, Spielplatz, Tast- und Duftgarten, Bolzplatz, Basketball, Tischtennis, Sommerstockbahn, öffentliche Toilette