Navigation und Service

„Klassik im Innenhof“ – Neue Konzertreihe im Thon-Dittmer-Palais

Nachdem die Regensburger Rathauskonzerte auch dieses Jahr abgesagt werden mussten, hat das Kulturreferat der Stadt Regensburg für den Sommer 2021 ein neues Veranstaltungsformat entwickelt: „Klassik im Innenhof“ lässt Musik unter freiem Himmel stattfinden.

Diese Konzertreihe führt die Tradition der Rathauskonzerte fort, die hochklassige Ensembles sowie Solistinnen und Solisten nach Regensburg holt. Den Auftakt machte am 13. Juni das Ensemble „Passo Avanti“ mit einem Mozart-Abend. In den kommenden Wochen können sich die Besucherinnen und Besucher auf weitere Highlights freuen.

László Fenyö mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim am 27. Juni

Der ungarische Cellist László Fenyö wird vom Publikum und der Fachpresse als großes Talente gefeiert. Durch seine atemberaubende Technik und gefühlsstarke Ausdrucksfähigkeit werden seine Konzerte zu besonderen Erlebnissen, bei denen die Musik jedes Mal aufs Neue zu entdecken ist. Seit dem Gewinn des Internationalen Pablo Casals Wettbewerbs 2004 in Kronberg zählt er zur Weltelite der Cellisten. Am 27. Juni 2021 spielt László Fenyö zusammen mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung von Douglas Bostock um 18:30 Uhr im Innenhof des Thon-Dittmer-Palais Stücke von Vivaldi und Händel.

Das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim ist mit seinem Ensemble aus vierzehn Musikern aus sieben Nationen für seine außergewöhnliche Homogenität und Flexibilität des Klangbilds bekannt. Ein frischer und packender musikalischer Zugriff und stilistische Vielfalt von der Alten bis zur Neuen Musik münden in die Zusammenarbeit mit international bekannten Solistinnen und Solisten, mit denen das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim auf Festivals überall in Europa, den USA und in Japan zu Gast ist. Seit Beginn der Konzertsaison 2019/20 wirkt der britische Dirigent Douglas Bostock als Künstlerischer Leiter und Chefdirigent. Sein Temperament und sein unverkennbarer Stil werden auch das Konzert mit László Fenyö auszeichnen.

Musikerinnen und Musiker des Philharmonischen Orchesters Regensburg am 28. Juni

Das Programm entführt das Publikum auf eine Reise durch die romantische Kammermusik Europas. Der Abend beginnt hier in Deutschland mit dem wehmütig-hingebungsvollen Klarinettenquintett h-moll op.15 von Johannes Brahms, das zu seinen zentralen Werken zählt. Im Streichquartett op.27 g-moll des norwegischen Komponisten Edvard Grieg wechseln sich dramatische Motive mit tänzerischen Melodien ab, um in einer wilden Saltarella zu enden.

Zum Abschluss nimmt Antonín Dvořák die Zuhörerinnen und Zuhörer mit in seine böhmische Heimat und führt sie von melancholischen Tönen über beschwingte Passagen bis zu einer rasenden, mitreißenden Schluss-Stretta. Es spielen Musikerinnen und Musiker des Philharmonischen Orchesters Regensburg. 

Posaunen-Ensemble Trombone Unit Hannover am 20. Juli

Die Trombone Unit Hannover (TUH) formierte sich anlässlich des Deutschen Musikwettbewerbs 2008 und besteht aus neun jungen Posaunisten, die sich im Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover kennenlernten. Nur drei Jahre später gewannen sie gemeinsam den Deutschen Musikpreis, der zum ersten Mal überhaupt an ein Posaunen-Ensemble verliehen wurde.

Neben der Erweiterung des Repertoires durch Neukompositionen ist die Adaption von Werken ein wichtiger Bestandteil der TUH-Programmatik. Nicht zuletzt, weil mit Lars Karlin der ideale Arrangeur für dieses Ensemble schreibt und auf seine Weise maßgeblich zur veränderten Wahrnehmung der Posaune als Kammermusikinstrument beiträgt.

Liederabend mit Manuel Walser und Wolfram Rieger am 16. August

Der Schweizer Bariton Manuel Walser widmet sich mit Leidenschaft der Gattung Lied. Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen, wie dem internationalen Wettbewerb „Das Lied“ in Berlin, ist er seit der Spielzeit 2015/16 festes Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Begleitet wird er vom Ausnahme-Pianisten Wolfram Rieger, der 1990 sein Debüt bei der Schubertiade in Schwarzenberg feierte. Dieser Abend verspricht Musikgenuss der Extraklasse.

Weitere Informationen

Alle Konzerte der Reihe „Klassik im Innenhof“ finden im Innenhof des Thon-Dittmer-Palais (Haidplatz 8) statt und beginnen um 18.30 Uhr.

Karten sind erhältlich unter www.okticket.de. Bei schlechtem Wetter finden zwei Einzelkonzerte im Reichssaal des Alten Rathauses um 18.30 und 20 Uhr statt. Die Uhrzeiten für die Einzelkonzerte sind den Eintrittskarten zu entnehmen. Es gelten die jeweils gültigen Infektionsschutzrichtlinien.

Mehr Informationen gibt es unter www.regensburg.de/kultur.