Navigation und Service

Regensburger Christkindlmarkt 2022

Der Regensburger Christkindlmarkt mit Jahrhunderte alter Tradition auf dem Neupfarrplatz

Die Ursprünge reichen in die Zeit um das Jahr 1790 zurück. In den weihnachtlich geschmückten Buden werden kunsthandwerkliche Waren ausgestellt oder kulinarische Leckereien angeboten. Der Regensburger Christkindlmarkt wurde von einer unabhängigen Jury zu einem der zehn schönsten Weihnachtsmärkte im gesamten deutschsprachigen Raum gekürt. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Eröffnung

Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer eröffnet den Regensburger Christkindlmarkt am Montag, 21. November 2022, um 18 Uhr vom Balkon der Alten Wache. 

Umrahmt wird die Eröffnung durch die Regensburger Domspatzen, die Posaunenchöre Regensburg und Kinder des Kinderheims St. Vincent.

Der Nikolaus spricht besinnliche Worte zur Adventszeit und verteilt Süßigkeiten an Kinder.

Zum Abschluss der Eröffnungsfeier läuten die Glocken der angrenzenden Kirchen. Danach ertönen abermals die Posaunen, die den Abend ausklingen lassen.

Öffnungszeiten

Der Christkindlmarkt ist von Sonntag bis Mittwoch von 10 Uhr bis 20 Uhr und am Donnerstag, Freitag und Samstag von 10 Uhr bis 21 Uhr.

Auch am Eröffnungstag ist der Christkindlmarkt bereits von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Kindertag

Jeden Mittwoch ist Kindertag. Dann beschenkt der Nikolaus zwischen 16 und 17 Uhr alle Kinder, die zum Christkindlmarkt kommen. An den Kindertagen ist die Fahrt im Karussell zu vergünstigten Preisen möglich.

Programm

Traditionsgemäß bieten auch in diesem Jahr wieder unterschiedliche Musikgruppen täglich in den späten Nachmittagsstunden auf der Bühne ein besinnliches Musikprogramm, das auf die Weihnachtszeit einstimmen soll.

Viktualienmarkt

Die Marktstände des Viktualienmarkts am Neupfarrplatz finden die Kundinnen und Kunden während der Dauer des Christkindlmarktes am St.-Kassians-Platz, mit Ausnahme des Blumenhändlers, der weiterhin auf dem Neupfarrplatz (Nähe Brunnen) seinen Stand aufgebaut hat. 

Ein Christbaumhändler wird Christbäume am Neupfarrplatz zum Kauf anbieten. 

Beleuchtung

Dieses Jahr wird auf die Illuminierung der Neupfarrkirche aus Energiespar-Gründen verzichtet. Beibehalten werden die beleuchteten Christbäume, die zum Erscheinungsbild der Regensburger Christkindlmarktes dazugehören. Die Beleuchtung ist vollständig auf LED umgestellt und die Beleuchtungszeiten werden reduziert. Zudem werden auf Gasheizungen verzichtet.