Navigation und Service

2008 - Nordgaustraße 1. Bauabschnitt

2008 wurde die Nordgaustraße zwischen der Holzgartenstraße und der Isarstraße ausgebaut

Die Maßnahme umfasste im Wesentlichen die Erneuerung der Straße von der Nibelungenbrücke bis zur Isarstraße/ Brennesstraße. Dabei wurden auf beiden Seiten Busspuren angefügt sowie die Kreuzungen umgebaut bzw. vergrößert. Naturschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahmen und aktive bzw. passive Lärmschutzmaßnahmen wurden durchgeführt.

Mit dem Ausbau der Nordgaustraße und der Verlängerung der Nordgaustraße über die neue Sallerner Regenbrücke einschließlich Anbindung und Umbau des "Lappersdorfer Kreisels" besteht außerdem die Möglichkeit, ein sogenanntes verkehrsadaptives Steuerungsverfahren für diese Straßenzüge zu implementieren. Im 1. Bauabschnitt der Nordgaustraße konnte der erste Schritt dieses Steuerungsverfahrens realisiert werden. 

Kern des verkehrsadaptiven Steuerungsverfahrens ist die straßennetzweite Erfassung von Verkehrsdaten über Bodendetektoren. Das ermöglicht die Betrachtung und Analyse der Verkehrssituation und eine Reaktion darauf im Hinblick auf die Ampelschaltung.