Navigation und Service

Gebühren für Verkehrswertgutachten

Für die Gutachtenerstattung werden Gebühren und Auslagen vom Antragsteller erhoben. Die Gebühr bemisst sich nach den Bestimmungen der gültigen Gutachterausschussverordnung im Regelfall nach der Höhe des im Gutachten ermittelten marktangepassten vorläufigen Werts.

Die Gebühr beträgt:

bei einem ermittelten Wert Gebühr
bis 200 000 EUR 1 650 EUR
bis 300 000 EUR 1 700 EUR
bis 400 000 EUR 1 800 EUR
bis 500 000 EUR 1 900 EUR
bis 1 000 000 EUR 1 000 EUR zuzüglich 2 v. T. des Wertes
bis 10 000 000 EUR 2 000 EUR zuzüglich 1 v. T. des Wertes
über 10 000 000 EUR 2 000 EUR zuzüglich 0,7 v. T. des Werts

Die wertabhängige Gebühr kann um bis zu 50 v.H. erhöhrt werden, wenn die Ermittlung besonderer objektspezifischer Gurndstücksmerkmale einen erheblichen zusätzlichen Aufwand verursacht. Die Gebühr kann um bis zu 50 v.H. ermäßigt werden, wenn das Gutachten einen erheblich geingeren Aufwand als üblich verursacht, insbesondere bei unbebauten Grundstücken mit land-, forstwirtschaftlicher oder vergleichbarer Nutzung.

Neben den Gebühren werden Auslagen (Reisekosten, Fertigung notwendiger Bewertungsunterlagen u.a.) erhoben.