Navigation und Service

2012: Sanierung und Umbau Verwaltungsgebäude Richard-Wagner-Straße 20

Allgemeines zum Bauvorhaben

Das Anwesen Richard-Wagner-Str. 20 wurde zum 01.04.2009 durch die Stadt Regensburg vom Freistaat Bayern zur Unterbringung städtischer Verwaltungseinheiten erworben. Mit dem Erwerb und der Sanierung wurde insbesondere der Raumbedarf des Amtes für Jugend und Familie erfüllt. Nach Kostenschätzung des Amtes für Hochbau- und Gebäudeservice vom September 2010 waren die Sanierungs- und Umbauarbeiten nebst baulichen Ergänzungsmaßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz und barrierefreien Zugang einschließlich Aufzug mit etwa 1,8 Mio € veranschlagt.

In dem jeweils unterkellerten 3-geschossigen Altbau aus dem Jahr 1890 und dem ebenfalls 3-geschossigen Erweiterungsbau mit Zwischentrakt und Garagen aus den 1960iger Jahren war zuletzt das staatliche Straßenbauamt untergebracht. 

Die durchgeführten Arbeiten beinhalteten die Renovierung der Büroräume und eine haustechnische und energetische Sanierung. Dabei konnten die aktuellen Forderungen der ENEV um 20% unterschritten werden. Außerdem wurden im Hinblick auf die Nutzung durch das Amt für Jugend und Familie verschiedene Spezial- und Funktionsräume, wie z. B.  Besprechungs- und Fortbildungszimmer, Sozialraum, Serverraum, Wohnräume mit Küche und Bad im Altbau, Therapieräume und ein Aktivraum für Erziehungsbeistände geschaffen. Durch den Anbau eines Aufzugs ist das Erd- und erste Obergeschoss barrierefrei erschlossen und dadurch auch für Eltern mit Kinderwagen problemlos erreichbar.

Gebäudedaten

Nutzfläche: ca. 1.240 m²

Verkehrsfläche: ca.410 m²

Bruttorauminhalt: ca. 7.430 m³

Baubeginn: April 2011

Fertigstellung: April 2012

Gesamtkosten: ca. 1,8 Mio €