Navigation und Service

2017: Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Winzer

Ausgangssituation

Das bestehende Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Winzer wurde um eine Fahrzeughalle mit zwei Stellplätzen der Stellplatzgröße 3 sowie einen Lager- und einen Technikraum erweitert. Neue Hausanschlüsse und eine neue Gastherme ermöglichen die Versorgung des Bestandsgebäudes.

Für die Durchführung der Erweiterungsmaßnahme wurden zwei Fertiggaragen mit überdachter Stellfläche zurückgebaut.

Entwurf

Die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses schließt östlich an das bestehende Gebäude an. Die Fahrzeughalle ist direkt zur Nürnberger Straße ausgerichtet, sodass ein gefahrloses Ausfahren aus allen Stellplätzen ermöglicht wird. Von Süden wird eine fußläufige Erschließung mit überdachtem Zugangsbereich zum bestehenden Feuerwehrgerätehaus und zur neuen Fahrzeughalle geschaffen.

Der Neubau wurde als konventioneller Mauerwerksbau auf einer Bodenplatte mit Streifenfundamenten errichtet und mit einer Industriefußbodenheizung sowie einer Abgasabsauganlage ausgestattet.

Es wurden 3 PKW-Stellplätze und eine schwerlastgeeignete Zufahrt und Aufstellfläche realisiert, die auch zu Übungszwecken genutzt wird.

Als Kompensationsmaßnahmen für den Eingriff in das Landschaftsschutzgebiet wurden Strauchpflanzungen und Wiesenansaaten geplant.

Gebäudedaten

Bruttogrundfläche:                 187 m²                       
Bruttorauminhalt:                   1.155 m³
Gesamtkosten:                         ca. 600.000 € inkl. Abbruch und Außenanlagen
Bauzeit:                                      06/2016 – 03/2017

Planung

Preihsl + Schwan, Burglengenfeld