Navigation und Service

Tag des offenen Denkmals 2018

Am Sonntag, 09. September 2018, waren unter dem Motto "Entdecken, was uns verbindet - Europäisches Kulturerbejahr 2018" wieder zahlreiche Denkmäler für den Besuch geöffnet. Der nächste Tag des offenen Denkmals findet am 08. September 2019 statt.

Entdecken, was uns verbindet, so lautetete das  Motto der Deutschen Stiftung Denk­malschutz zum Tag des offenen Denkmals 2018®. Regensburg ist eine Stadt am Strom und liegt an wichtigen Verkehrswegen. Als römisches Lager zur Grenzsicherung gegründet, trafen hier germanische und romanische Tradition aufeinander. Im Hochmittelalter war Regens­burg europäisches Handelszentrum, bedingt durch den einzigen steinernen Donau­übergang östlich von Ulm. Als Sitz des Immer­währenden Reichstages lag unsere Stadt für fast 150 Jahre im Zentrum europäischer Politik. Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs ent­wickelt sich Regensburg zur Drehscheibe zwischen Bayern, Böhmen und Österreich.

Zu all diesen Themenkreisen waren wieder zahlreiche Denkmäler geöffnet. Sonder­­stadtführ­ungen rundeten das Programm ab. Dazu gab es neben Familien- und Kinderaktionen auch einzelne barrierefreie Angebote. Nachstehend finden Sie einige Impressionen. Wir freuen uns, Sie auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

 

Vorankündigung:

Vom 23. -25. November 2018 findet wieder das Regensburger Herbstsymposion für Kunst, Geschichte und Denkmalpflege statt. Es behandelt dieses Jahr das Thema "Jüdisches Regensburg - Zeugnisse und Spuren im Stadtbild". Tagungsort ist der Große Runtingersaal, Keplerstr. 1. Der Eintritt ist frei, Voranmeldung ist außer für einzelne Angebote nicht erforderlich. Details werden rechtzeitig veröffentlicht.

 

   

Tipps und Hinweise

Alle im Programm ange­botenen Denkmal­be­sichti­gungen erfolgen in eigener Ver­ant­wortung. Die barrierefreien Aktionen sind bei den einzelnen Programm­punkten ausdrücklich gekennzeichnet. Bitte halten Sie Rettungs­­wege frei und schalten Sie Ihre Handys stumm. Probleme melden Sie gerne dem Führungspersonal oder dem zentralen Infostand. In allen Denkmälern besteht grund­sätzlich striktes Rauch­verbot. Wir bitten Sie, Kirchen und Andachtsräume als Orte der Stille zu achten und während Gottesdiensten auf Be­sichtigungen zu verzichten.