Navigation und Service

1. Dezember

Archiv - Denkmaladvent - Tür 1. Dezember

 

Dachauplatz 2 - Kirche des ehemaligen Klosters St. Salvator (Minoritenkirche)

Bettelordenskirche mit dreischiffigem Langhaus im gotischen Stil (entstanden Mitte des 13. Jahrhunderts) und einschiffigem, vierjochigem Langchor mit 5/8-Schluß aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Über dem Westgiebel ein Dachreiter, der dem Armutsideal eines Bettelordens entspricht.

Aus dem Regensburger Minoritenkloster gingen bedeutende Persönlichkeiten ihrer Zeit hervor. Beispielsweise der Mystiker David von Augsburg und der Prediger Bertold von Regensburg, dessen Predigttalent zu seiner Zeit die Massen angezogen hat. Das Kloster bestand mit Unterbrechungen bis zur Säkularisation und diente ab 1803 dem Militär als Kaserne. Nach Zwischennutzungen, sogar als Exerzierhalle, wurden Kirche und Kloster 1931 durch die Stadt erworben, um die Anlagen als Museum zu nutzen.

 

Archiv - Denkmaladvent - Haus 1. Dezember

Zurück zum ...