Navigation und Service

Zeit zu handeln

Ausstellung, Lesungen und Vorträge von Stadtbücherei und Volkshochschule für mehr Nachhaltigkeit im Alltag

In der Ausstellung „Glänzende Aussichten“ von MISEREOR, die bis 23. Februar 2019 in der Stadtbücherei Regensburg, Haidplatz 8, zu sehen ist, werfen vierzig Karikaturistinnen und Karikaturisten humorvoll einen kritischen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit. Ob Klimawandel, Hunger, Menschenrechte oder Globalisierung – die 99 Karikaturen beleuchten die dunklen Seiten unseres westlichen Lebensstils und konfrontieren uns auf witzige, verblüffende und manchmal erschreckende Weise mit den Zusammenhängen zwischen Weltpolitik und unserem individuellen Verhalten.

Im Rahmen der Ausstellung bieten Volkshochschule und Stadtbücherei Vorträge und eine Lesung an, die zu einem umweltbewussten und nachhaltigen Handeln im Alltag inspirieren:

Unser Konsum und der Faire Handel – geht das zusammen?
Am Montag, 21. Januar 2019, um 19.30 Uhr nimmt Sabine Leistner vom Weltladen unaterra in ihrem Vortrag die Wirkungen des Fairen Handels unter die Lupe und regt an, über Alternativen unseres Konsums nachzudenken.

Am Dienstag, 29. Januar 2019, um 19.30 Uhr stellen Tanja Bose und Helge Sieger, die Geschäftsführer der „von Erdling GmbH“, einem Start Up mit dem Ziel der Nachhaltigkeit, die Vision ihres Unternehmens vor und zeigen auf, wie man die Modeindustrie grundlegend verändern, sie besser, umweltverträglicher, gesünder und rohstoffschonender machen kann.
Die beiden Vorträge sind kostenlos und finden in der Lesehalle der Stadtbücherei am Haidplatz statt. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Am Mittwoch, 20. Februar 2019, um 19.30 Uhr liest der Umweltwissenschaftler Michael Kopatz aus seinem Buch „Ökoroutine – Damit wir tun, was wir für richtig halten“. Dieses Buch macht Schluss mit umweltmoralischen Appellen! Es zeigt: Wir können verantwortungsvoll leben, ohne uns tagtäglich mit Klimawandel oder Massentierhaltung befassen zu müssen. Wir machen »Öko« einfach zur Routine. Kopatz sieht es in erster Linie als Aufgabe der Politik an, die Wirtschaft und die Bürgerinnen und Bürger durch Anreize zu Änderungen anzuhalten. Er präsentiert eine Vielzahl leicht umsetzbarer Vorschläge für alle Lebensbereiche, damit die Utopien von heute schon bald die Realitäten von morgen werden.

 

Eintritt für die Lesung: 8 Euro, Vorverkauf bei der Stadtbücherei und Abendkasse

 

Weitere Informationen unter www.regensburg.de/stadtbuecherei und www.vhs-regensburg.de