Navigation und Service

Schneechaos in den Alpen

Hilfeleistungskontingent des Amts für Brand- und Katastrophenschutz nach Bayrisch Zell entsandt

Am Sonntag, 13. Januar 2019, ist ein Hilfeleistungskontingent des Amts für Brand- und Katastrophenschutz der Stadt Regensburg nach Bayrisch Zell aufgebrochen. Die 87 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie von zehn freiwilligen Feuerwehren des Stadtgebietes sind dort mit insgesamt 20 Fahrzeugen eingesetzt, um zahlreiche Dächer öffentlicher und für die Infrastruktur wichtiger Gebäude von den Schneemassen zu befreien.

Der Einsatz wird voraussichtlich bis Freitag, 18. Januar 2019, dauern. 

Rechts- und Regionalreferent Dr. Walter Boeckh lobte den Einsatz ausdrücklich: „Ich bin sehr stolz, dass wir mit unseren Leuten dazu beitragen können, die angespannte Lage zu entschärfen. Mein herzlicher Dank gilt allen Einsatzkräften für ihr Engagement. Sie alle tragen dazu bei, die Situation unter Kontrolle zu bringen und setzen ein deutliches Zeichen für Solidarität in einer schwierigen Lage.“