Navigation und Service

Bildungs- und Teilhabepaket

Unterstützung für Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen z. B. zur Teilnahme bei Ausflügen und Ferienfreizeiten, um Sport- und Musikangebote zu nutzen, bei Bedarf Nachhilfe zu bekommen oder am gemeinsamen Mittagessen in der Schule, der Kindertageseinrichtung, dem Hort oder bei der Tagesmutter teilnehmen zu können. Die nachfolgenden Informationen zeigen, was alles möglich ist, wer die Leistungen bekommen kann und wie die Förderung zu erhalten ist.

Wer hat Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket?

Anspruchsberechtigt sind Kinder und Jugendliche aus Familien, die

  • Arbeitslosengeld II (SGB II Leistungen) oder
  • Sozialhilfe (Grundsicherung nach SGB XII) oder
  • Wohngeld oder
  • Kinderzuschlag oder
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

beziehen.

Mit Ausnahme der Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (Antrag nur für Kinder, die noch nicht volljährig sind) können die Leistungen bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres beantragt werden.

Welche Leistungen sind im Bildungs- und Teilhabepaket enthalten?

  • Kosten für eintägige Ausflüge von Schulen oder Kindertageseinrichtungen:
    Übernahme der tatsächlichen Kosten
  • Kosten für mehrtägige Klassenfahrten:
    Übernahme der tatsächlichen Kosten
  • Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf:
    Jährlich insgesamt 100,00 €
    Auszahlung: 1. Schulhalbjahr 70,00 €, 2. Schulhalbjahr 30,00 €
  • Ergänzende angemessene Lernförderung:
    Für Schülerinnen und Schüler, die wesentliche Lernziele nicht erreichen und deren Versetzung gefährdet ist. Der Bedarf muss von der Schule bestätigt werden.
  • Schülerbeförderung:
    Es wird ein Zuschuss zu den Fahrtkosten zur nächstgelegenen Schule des gewählten Bildungsgangs gewährt, soweit die Kosten tatsächlich erforderlich sind und nicht bereits von anderer Seite übernommen werden.
  • gemeinschaftliches Mittagessen in Kindertageseinrichtungen, Tagespflege und Schule:
  • Gefördert wird die regelmäßige Teilnahme an der gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung. Die Kosten werden, nach Abzug des Eigenanteils von 1 € je Mahlzeit, übernommen.
  • Aufwendungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben:
    Die Leistung beträgt maximal monatlich 10,00 €, somit bis zu 120,00 € jährlich und wird insbesondere gewährt für
    - Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Spiel und Kultur
    - Unterrichtskosten in künstlerischen Fächern
    - angeleitete Aktivitäten der kulturellen Bildung
    - Teilnahme an Freizeiten

Die erforderlichen Antragsvordrucke sind unter "Beihilfen/Zuschüsse" zu finden

Oder direkt beim

Amt für Jugend und Familie
Richard-Wagner-Straße 1793055 Regensburg
Postfach: 11 06 4393019 Regensburg
Stadtplan:Stadtplan
Telefon:(0941) 507-1512
Fax:(0941) 507-4519
Buchstaben 
A - Alg Tel. (0941) 507-4768
Alh - Bq Tel. (0941) 507-5755
Br - Fa Tel. (0941) 507-3783
Fb - H Tel. (0941) 507-5754
I - Kl Tel. (0941) 507-5759
Km - Mh Tel. (0941) 507-3767 
Mi - Os Tel. (0941) 507-5753
Ot - R   Tel. (0941) 507-3784
S - Ta Tel. (0941) 507-3516 
Tb - Z Tel. (0941) 507-5766