Navigation und Service

Kulturdatenbank

Kultur von A bis Z in der Regensburger Kulturdatenbank.

Marie Schandri




Regensburger Kochbuch, herausgegeben von Marie Schandri
Stadt Regensburg, Effenhauser

Lebensdaten

16. Juni 1800 – 10. November 1868

Biografie

Die wohl berühmteste Köchin des einst europaweit bekannten Gasthauses „Zum Goldenen Kreuz" am Haidplatz, Marie Schandri, prägte mit ihrem „Regensburger Kochbuch“ nicht nur die Koch- und Esskultur ihrer neuzeitlichen Zeitgenossen. In ihrem Leitfaden zur bürgerlichen Küche formulierte sie neben Rezepten auch Hygieneanweisungen, Empfehlungen zur Besorgung von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, Ratschläge zum Umgang mit Küchengeräten sowie Planungshinweise. Somit leistete sie einen wichtigen Beitrag zur Kultur- und Stadtgeschichte Regensburgs.

Die genaue Identität der Kochbuchpionierin ist umstritten. Am plausibelsten erscheint jedoch, dass es sich um die am 16. Juni 1800 in Luhe getaufte, und vermutlich auch dort geborene Margaretha Schandri handelt. Aus ihrem Nachlass geht hervor, dass sie tatsächlich jahrelang im Gasthaus „Zum Goldenen Kreuz“ angestellt war, unweit dessen, in der Rote-Hahnen-Gasse wohnte und am 10. November 1868 durchaus wohlhabend verstarb.

Ihr Kochbuch erfreute sich schon kurz nach seiner Veröffentlichung 1866 sehr großer Beliebtheit. So wurde es innerhalb von drei Jahren bereits 75.000 Mal verkauft und galt Ende des 19. Jahrhunderts als das „billigste, reichhaltigste und zuverlässigste Kochbuch Süddeutschlands“. Auch heute noch erfahren Marie Schandris „934 Original-Kochrezepte aufgrund vierzigjähriger Erfahrung“ große Wertschätzung. Im Café „Zum Goldenen Kreuz“ wird beispielsweise eine Torte zu Ehren der Köchin angeboten.

Quelle

Bauer, Karl: Regensburg. Kunst-, Kultur- und Alltagsgeschichte. Regenstauf 2014. S. 306.

Handel, Günther: Margaretha Schandri – Die Köchin des „Goldenen Kreuzes“. In: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg (Hg.): Verhandlungen des historischen Vereins. Band 139 (1999). S. 235-242. (Download vom 19.03.2015 von: http://www.hvor.de/vhvo.html#1999)

Panzer, Marita A.: Bavarias Töchter. Frauenportraits aus fünf Jahrhunderten. Regensburg, 1995. S. 97-100.

Schandri, Marie: Regensburger Kochbuch. 1000 Original-Kochrecepte auf Grund vierzigjähriger Erfahrung, zunächst für die bürgerliche Küche. Regensburg 1868. Insbesondere: Vorwort und Einleitung. (Zuletzt abgerufen auf: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10298819-2 am 19.03.2015)