Navigation und Service

Kulturdatenbank

Kultur von A bis Z in der Regensburger Kulturdatenbank.

Transit Filmfest

Kontakt

Festivalleitung Chrissy Grundl, M.A.
Rote-Hahnen-Gasse 2
93047 Regensburg
E-Mail: chrissy.grundl@transit-filmfest.de



Sparten

  • Film / Video

  • Verein / Verband / Gruppierung

Aktuelles

Ein ehrenamtliches Team aus Studierenden der Medienwissenschaft und filmbegeisterten Mitgliedern des Hör und Schau e. V. präsentiert im November ein Best-of des deutschen und internationalen Kinojahres jenseits des gewohnten Programms. Der inhaltliche Fokus liegt auf innovativen, maßgebenden und kontroversen Produktionen, das Festival selbst bleibt formal offen. Als Paradigma für Transformation und Veränderung lässt sich der „Transit“ als Chance begreifen, alte Wahrheiten zu überdenken, neue Perspektiven zu eröffnen und die Wahl der Kategorien neu zu justieren. Das Kino wird zum Transportmittel: Nach dem Film steigt im Idealfall eine Person aus dem Kinosessel, die ein kleines Bisschen anders ist als diejenige, die sich hineingesetzt hat. Dabei geht es nicht um vordergründig politische Filme, sondern um solche, die ästhetisch, inhaltlich oder narrativ neues Terrain betreten und sich auf Pfade jenseits etablierter Mainstreamkino-Erfolgsrezepte wagen.

Steckbrief / Werdegang

Nach einer erfolgreichen zehnten Jubiläumsausgabe mit Besucher*innenrekord im November 2018 hat Gründer und Festivalleiter Dr. Sascha Keilholz Regensburg verlassen, um die Direktion des Internationalen Filmfestivals Mannheim-Heidelberg zu übernehmen.

Nach der Übergangsausgabe 2019 trägt ein ehrenamtliches Team aus jungen Filmbegeisterten, Medienwissenschaftler*innen und Studierenden unter der Leitung von Chrissy Grundl, M.A. die kuratorische Vision des Festivals in die Zukunft: Ab 2020 wird das Transit Filmfest innovative, maßgebende und kontroverse Produktionen in die Regensburger Kinos bringen!