Navigation und Service

Dienstleistungen

Erlaubnis zum Umgang mit Treibladungspulver

Beschreibung

Eine sprengstoffrechtliche Erlaubnis ist vor dem Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen im Privatbereich einzuholen. Hiervon sind betroffen Böllerschützen, Wiederlader und Vorderlader.

Erforderliche Unterlagen

  • Fachkundenachweis
  • Bedürfnisnachweis des Vereins
  • Kopie des Personalausweises / Reisepasses
  • zusätzlich bei Verlängerungsantrag: Erlaubnis nach § 27 SprengG (grünes Heftchen)

Wichtige Hinweise

Die Erlaubnis ist auf maximal fünf Jahre befristet.

Gebühren

Neuerteilung: 175,- €

Verlängerung: 150,- €

Rechtsgrundlage

§ 27 SprengG

Kontakt

Inge Frank

Amt für öffentliche Ordnung und Straßenverkehr

Johann-Hösl-Str. 11 Zimmer: 10293053 Regensburg
Stadtplan:Stadtplan
Telefon: (0941) 507-1325
Fax: (0941) 507-2329

zusätzliche Kontaktinfos

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten im Dienstgebäude Johann-Hösl-Straße 11 ist ein Parteiverkehr ausschließlich über Terminvereinbarung möglich. Mögliche Termine erhalten Sie telefonisch vom jeweiligen Sachbearbeiter.