Navigation und Service

Dienstleistungen

Heilpraktikerwesen

Beschreibung

Es können verschiedene Erlaubnisse nach dem Heilpraktikergesetz beantragt werden:
Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung
Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde beschränkt auf das Gebiet eines Heilberufs (z. B. Physiotherapie)

Die Antragsteller werden nach vollständigen Eingang der Antragsunterlagen von der Stadt Regensburg beim Gesundheitsamt Regensburg zur Heilpraktikerüberprüfung angemeldet. Maßgeblich ist das Datum des Antragseingangs bei der Stadt Regensburg. Die Einladung zur Überprüfung erfolgt über das Gesundheitsamt Regensburg. Falls die Zahl der Anmeldungen die Kapazität der zuzulassenden Teilnehmer für den Überprüfungstermin übersteigt, kann die Anzahl der Teilnehmer begrenzt werden (Kontingentierung). Es erfolgt in diesem Fall die Vormerkung durch das Gesundheitsamt Regensburg für den nächstmöglichen Überprüfungstermin.
Anmeldeschluss für die Überprüfung im März ist der 31. Dezember des Vorjahres und für die Überprüfung im Oktober der 30. Juni des laufenden Jahres. Es handelt sich dabei um eine Ausschlussfrist, d. h. bei verspäteter Anmeldung wird der Bewerber/die Bewerberin nicht zugelassen.

Erforderliche Unterlagen

Antragsformular (siehe unten bei "Formulare")

Geburtsurkunde (im Original oder beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenbuch, erhältlich beim Standesamt des Geburtsorts)

Tabellarischer Lebenslauf

Ärztliches Attest (nicht älter als 3 Monate bei Antragstellung), dass die antragstellende Person in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufs als Heilpraktiker/in geeignet ist - siehe unten bei "Formulare"

Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate bei Antragstellung) zur Vorlage bei einer Behörde (Belegart "O")

Erklärung darüber, ob gegen die antragstellende Person ein gerichtliches Strafverfahren oder ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren anhängig ist - siehe unten bei "Formulare"

Nachweis über mindestens abgeschlossene Volksschulausbildung (beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses der Haupt-/Realschule oder Gymnasium)

zusätzlich:

bei Physiotherapeuten: Berufsurkunde mit Prüfungszeugnis (beglaubigte Kopie)

bei Dipl.-Psychologen: Diplom mit Prüfungszeugnis (beglaubigte Kopie)

Gebühren

120,- €, sowie Auslagen für die Erteilung in Urkundenform, falls dies gewünscht wird.

Für die Kenntnisüberprüfung durch das Gesundheitsamt fallen zusätzlich Gebühren an, die das Gesundheitsamt direkt in Rechnung stellt.

Rechtsgrundlage

Gesetz über die gesetzmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz)

Bekanntmachungen des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit vom 27.1.2010 und vom 10.9.2012

Erste Durchführungsverordnung zum Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung

Kontakt

Michaela Fischer

Amt für öffentliche Ordnung und Straßenverkehr

Johann-Hösl-Str. 11 Zimmer: 11493053 Regensburg
Stadtplan:Stadtplan
Telefon: (0941) 507-5324
Fax: (0941) 507-2329

zusätzliche Kontaktinfos

Die zuständige Sachbearbeiterin ist persönlich erreichbar von Dienstag bis Freitag vormittags.