Navigation und Service

Mediengestalter/-in Digital und Print

Mediengestalter/innen Digital und Print bereiten digitale und analoge Daten wie Texte, Bilder, Zahlenwerke und Grafiken mediengerecht auf. Dabei orientieren sie sich an den Wünschen des Auftraggebers und am Kommunikationszweck.
Sie gestalten Digital- und Printmedien und berücksichtigen dabei grafische, technische und wirtschaftliche Gesichtspunkte. Sie können Ton- und Bewegtbildsequenzen erzeugen und die Ergebnisse ihrer Arbeit über Bildschirm und/oder Papier sichtbar machen.

Fachrichtungen
Je nach Unternehmensschwerpunkt sind Mediengestalter/innen auf eine von drei Fachrichtungen spezialisiert: 
 - Beratung und Planung
 - Konzeption und Visualisierung
 - Gestaltung und Technik

Ausbildungsvoraussetzungen
Das wichtigste Werkzeug des Mediengestalters ist der Computer. Freude am Umgang mit Hard- und Software sowie Kreativität sind beim Gestalten mit Schriften, Bildern, Formen und Farben wichtige Voraussetzungen. Gutes Seh- und Farbunterscheidungsvermögen und gute Rechtschreibkenntnisse sind außerdem erforderlich. Für den Umgang mit Kunden, Werbeagenturen und Kollegen sind Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und Kommunikationsfähigkeit gefragt. Neben diesen Schlüsselqualifikationen wird die Problemlösefähigkeit in diesem Ausbildungsberuf gezielt gefördert.

Ausbildungsdauer                Berufsschule
3 Jahre                                    1 Tag bzw. 2 Tage je Woche

Weitergehende Informationen
www.zfamedien.de,
www.bvdm-online.de