Navigation und Service

Regensburg vor 50 Jahren - Historische Ausgaben der Bei uns

Juli 1968: Das war die Geburtsstunde des städtischen Magazins Bei uns. Bereits vor mehr als einem halben Jahrhundert begann die Stadt Regensburg auf diese Weise direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern zu kommunizieren. Heute tun wir das mehr denn je. Nämlich hier, digital auf Bei uns 507.

Amüsantes Zeitdokument

Bereits die allererste Ausgabe der Bei uns vom Juli 1968 ist ein historisches und amüsantes Zeitdokument: Wer darin blättert, begibt sich auf eine spannende Zeitreise und entdeckt viel Unbekanntes (Die ersten drei Ausgaben finden Sie im grauen Kasten). Die Sprache und die Aufmachung haben sich binnen eines halben Jahrhunderts ganz gewaltig verändert. Auch das Frauenbild und Familienbild von damals lässt und uns heute den Kopf schütteln und im besten Fall schmunzeln. Vieles hat sich seitdem verändert. Doch hier und da scheint sich Geschichte auch tatsächlich zu wiederholen, manche Themen erinnern nämlich verblüffend an heute: Von Wohnungsnot, Straßenausbau und auch von der Wiedereröffnung der Steinernen Brücke (damals nach der Reparatur von Kriegsschäden) ist da die Rede.

Social Media & Co als Kommunikationskanäle

In den vergangenen 50 Jahren hat sich das Erscheinungsbild der Bei uns immer wieder verändert, sie wurde optisch und inhaltlich mehrfach der jeweiligen Zeit angepasst. Doch im Kern dient sie nach wie vor dem einem Ziel: der direkten Information der Regensburger Bürgerinnen und Bürger. „Die Ansprüche an eine gute und moderne Presse- und Öffentlichkeitsarbeit haben sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt“, weiß Stadtsprecherin Juliane von Roenne-Styra. „Statt einem einzigen Medium wie der Bei uns und gelegentlichen Pressekonferenzen, wie früher, ist es heutzutage notwendig, viele verschiedene Kommunikationskanäle zu bespielen, um möglichst viele Menschen zu erreichen.“

Schon vor mehr als 20 Jahren ging daher die Website www.regensburg.de online. Aufgrund unterschiedlicher Lese- und Nutzergewohnheiten hat die Stadtverwaltung 2011 begonnen in den sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram, Twitter) mit den Bürgern zu kommunizieren. Seit 2018 versorgt auch ein eigenes Video-Team die verschiedenen Kanäle mit kurzen Filmen.

Newsletter regensburg507 bringt Neues

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben und aus erster Hand über wichtige Themen aus Regensburg und dem Rathaus informiert werden wollen, dann ist unser neuer Newsletter regensburg507 genau das Richtige für Sie. Er ist unser jüngster Baustein des städtischen Kommunikationsmixes. Er bietet Ihnen einmal im Monat fünf interessante Themen rund um die Stadt Regensburg, null Werbung und damit Sie ihre sieben Sachen prima erledigt kriegen, auch gleich die Nummer für den direkten Draht zu uns, zur Stadtverwaltung. Kaum hängen Sie an die 507 eine -0 dran, schon landen Sie in unserer Telefonzentrale, die Ihnen weiterhilft. In jeder Ausgabe des Newsletters nehmen wir ein Thema genauer unter die Lupe. Wir geben Ihnen Einblicke in die Stadtverwaltung und blicken hinter die Kulissen. Nicht fehlen dürfen Tipps für Ihre Freizeit sowie tolle Fotos oder lustige Fakten über die Domstadt. Wussten Sie etwa wie lang das unterirdische Netz aus Wasserrohren ist oder wie viele Jahre das älteste Museumsstück auf dem Buckel hat? Nein? Dann ist regensburg507 das Richtige für Sie. Der neue Newsletter ist kostenlos und kann hier abonniert werden.

Text: Claudia Biermann

08. Januar 2019