Navigation und Service

Informationen für Eltern und Schüler

Informationen zu Schulschließungen und Kitaschließungen und der aktuellen Lage an den Regensburger Schulen

Aktuelle Lage an Städtischen Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen

Am Von-Müller-Gymnasium Regensburg wurde eine Lehrkraft positiv getestet. In der Folge gilt für etwa 100 Schüler eine Quarantäne bis einschließlich 24. September.

26 Kinder und zwei Lehrkräfte müssen an der Grundschule Burgweinting wegen eines positiv getesteten Kindes bis 25. September in Quarantäne.

BSZ Matthäus Runtinger Berufsschule III gibt es einen bestätigten Infektionsfall bei einer Lehrkraft. Die Kontaktpersonen unter den Lehrkräften wurden ermittelt und eine Quarantäne bis einschließlich 24.09. angeordnet. Klassen mussten nicht in Quarantäne.

Kinderbetreuung

Die Kindertagesbetreuung findet seit dem 1. September 2020 im Regelbetrieb statt. Kinder mit milden Krankheitssymptomen wie Schnupfen ohne Fieber können seit diesem Zeitpunkt wieder in ihre Kitas gehen.

Die Situation kann sich aber weiterhin schnell ändern. Das Konzept zur Wiederaufnahme des Regelbetriebs sieht deshalb auch Stufen bei Verschlechterung des Infektionsgeschehens vor. Dabei sollen zunächst vorrangig lokale Einschränkungen greifen, um die Einschränkungen für Familien möglichst gering zu halten bei bestmöglichem Infektionsschutz.

Schulen

Voraussetzung für einen Regelbetrieb in Schulen unter Hygieneauflagen ist, dass sich das Infektionsgeschehen weiterhin positiv entwickelt und der derzeitige Mindestabstand von 1,5 Metern in den Klassenräumen sowie die damit verbundenen Klassenteilungen aufgehoben werden können. Zudem sollen Angebote zur Betreuung und zusätzliche Förderangebote im neuen Schuljahr 2020/2021 eingerichtet werden, um die durch die Corona-Einschränkungen entstandenen Lerndefizite abzubauen. Die Hygieneauflagen wurden vor Beginn des neuen Schuljahrs in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium in einem neuen Hygieneplan der aktuellen Situation angepasst.

Aufgrund der aktuellen Zahlen besteht weiterin Maskenpflicht für alle weiterführenden Schulen (ab 5. Klasse) der Stadt Regensburg.

Oberste Priorität hat dabei weiterhin der Gesundheitsschutz der Schüler, Lehrkräfte und des schulischen Personals. Ziel des Konzepts ist, dass die bayerischen Schulen ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag auch im kommenden Schuljahr bestmöglich nachkommen können.